Backen
Basisrezepte
einfach
Gluten
Kuchen
Lactose
Schnell
Torte
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mürbeteig Grundmischung für Tortenboden

Durchschnittliche Bewertung: 3.79
bei 26 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 20.05.2003 1298 kcal



Zutaten

für
60 g Butter oder Margarine
60 g Zucker
1 Ei(er)
1 TL Backpulver
150 g Mehl

Nährwerte pro Portion

kcal
1298
Eiweiß
23,16 g
Fett
57,48 g
Kohlenhydr.
170,15 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Alle Zutaten zu einem Teig verarbeiten und in einer gefetteten Tortenbodenform geben. Bei ca. 175-200 Grad goldbraun backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Wolke4

Hallo, mir ist der Mürbeteigboden sehr gut gelungen und ich finde die Teigmenge genau richtig. Klar, man muss beim Befüllen ordentlich drücken und schieben, um überall Teig hinzubekommen, aber das Ergebnis ist ideal! Ich habe nach dem Auskühlen auch erst einen Pudding gekocht und auf den Boden gestrichen. Dann mit Pfirsich- und Nektarinenspalten belegt und einen Tortenguss drüber gegeben - lecker ! Der Boden ist schön kurz und fest,genau wie er sein soll. Liebe Grüße W o l k e

22.07.2019 18:34
Antworten
Kschwab

Mir ist der Teig null gelungen... der war viel zu trocken da muss einiges geändert werden... ich habe zwei Eier benutzen müssen und mehr Butter...

30.05.2019 14:16
Antworten
schwartze

2fache Menge ist genau richtig für unseren Boden

02.05.2018 14:15
Antworten
Assindia86

Schön einfach und schnell gemacht. Ich habe allerdings 2 Portionen für einen Springformboden benötigt. Er ließ sich gut schneiden.

30.11.2017 22:17
Antworten
gabrieles

Prise Salz nicht vergessen.Vor dem Backen den Teig ein paar mal mit der Gabel einstechen.

30.07.2017 09:40
Antworten
dugena

Hallo, hab die Form vorher mit Trennfett aus der Grossküche eingesprüht. Der Boden kam dann fast von alleine raus. L.G. dugena

31.10.2005 15:59
Antworten
putzilein

Hallo, also ich muss sagen, auch ich habe mich über das Rezept gefreut, weil ich immer dachte, dass ich den Mürbeteig erstmal im Kühlschrank Stunden ruhen lassen soll. Und nun, es geht wohl schneller als ich erwartet habe LG Putzilein

25.10.2005 13:07
Antworten
picassa

Hallo, ich hab einen Teil des Zuckers durch Vanillezucker ersetzt und etwas Zitronenaroma hinzugefügt. Das Ganze muß im Übrigen rd. 15-20 Minuten im Backofen bleiben. Nachdem mir der erste Boden mal wieder aus der Form gebrochen ist, habe ich es mit Backpapier bei Mürbeteigboden probiert und das ging bestens. L.G. pica

11.05.2005 14:00
Antworten
schwarze_baccara

ich fette die Form ein und streue Panierbrösel rein, da ist noch nie was gebrochen... LG

04.05.2014 10:35
Antworten
layla

Und ich hatte es nicht vergessen - ich wusste bis her überhupt nicht, wie man einen Mürbeteig macht.Danke fürs Rezept, jetzt kann ich weiter backen :)) LG Elke

02.07.2004 11:04
Antworten