Fleisch
Hauptspeise
Europa
Schnell
einfach
kalorienarm
Geflügel
Deutschland
Braten
Lactose
Paleo
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Hähnchenbrust mit Salbei und Parmaschinken

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 14.05.2001 107 kcal



Zutaten

für
150 g Hähnchenbrüste
8 Blatt Salbei, frisch
4 Scheibe/n Parmaschinken
1 EL Butterschmalz

Nährwerte pro Portion

kcal
107
Eiweiß
11,05 g
Fett
7,01 g
Kohlenhydr.
0,13 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Hähnchenbrüste von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. Salbeiblätter waschen und auf jede Fleischseite ein Salbeiblatt legen. Scheibe Parmaschinken um jedes Hähnchenstück wickeln und Schinken und Salbeiblätter mit einem Holzzahnstocher feststecken.

Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Hähnchenbrüste darin auf jeder Seite bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten braten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, schnell und einfach zu machen, wunderbar. Gibt's wieder, besten Dank!!

05.08.2016 13:23
Antworten
Happiness

Hallo Sehr fein, wir hatten das Gericht in grösserer Menge zu einem Kürbisrisotto. Liebe Grüsse Evi

10.12.2015 08:23
Antworten
bob_sugar

super lecker, machen dazu immer eine Weißweinsoße

18.03.2012 09:42
Antworten
speckstein

Das bekommt man gar ??In der Zeit ?

12.03.2008 14:15
Antworten
heike50374

Mmmmmhhh, das war ein lecker Schmaus. Dazu gab es in der Pfnne gebratene Kartöffelchen und Porree. Pro Person hatte ich allerdings ein Hähnchenbrustfilet. LG Heike

03.10.2006 15:33
Antworten
PettyHa

Hallo, bisher kannte ich dieses Gericht mit Kalbsschnitzel als Saltimbocca, wie schon colour-bleu schrieb. Ich habe dieses Rezept mit Putenbrustfilets gemacht, und es war sehr sehr lecker! Gute Idee, danke dafür! LG PettyHa

18.09.2006 13:52
Antworten
Gelöschter Nutzer

Das Rezept ist schon echt gut, aber 150 g Hähnchenbrüste für 4 Portionen hört sich an wie "Geiz ist geil". Habs beim 2. Mal zubereitet wie Dierksmeier mit Putenbrustfilets. Die Zahnstocher kann man weglassen wenn das Fleisch zuerst auf der Seite angebraten wird wo der Parmaschinken überlappt. Schmeckt gut zu frischem Spargel und Petersilienkartoffeln. LG Gila :-))

07.06.2003 18:55
Antworten
colour-blue

...und mit dünn geschnittenem Kalbsschnitzel hätte man das typische Saltimbocca ala Romana gezaubert... ist aber auch wichtig, dass man Parmaschinken nimmt oder zumindest das Prosciutto rustico, das Rauchige aus dem Schinken gibt dem Gericht "das gewisse Etwas" ;-)

01.10.2002 09:39
Antworten
Dierksmeier

Hab es heute ausprobiert, war sehr lecker. Anstelle der Hähnchenbrüste habe ich Putenbrustfilets genommen und aus einem Filet drei kleine Filets gemacht. LG

05.09.2002 20:28
Antworten
matti

aus dem bratfond kann man ein wunderbares weissweinsösschen ziehen...

04.01.2002 18:28
Antworten