Backen
Festlich
Hauptspeise
Schwein
raffiniert oder preiswert
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schweinefilet im Maronen - Blätterteigmantel

Durchschnittliche Bewertung: 3.63
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. pfiffig 15.12.2008



Zutaten

für
600 g Schweinefilet(s)
500 ml Rotwein
250 g Marone(n), gekochte (fertig gekaufte, vakuum gezogene oder selber gekochte)
1 Pck. Blätterteig, frischer (Kühlregal)
2 Stängel Rosmarin, gehackter
2 Stängel Thymian, gehackter
1 Eigelb, verquirltes, bei Bedarf
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Rotwein in einen Topf geben und auf ca. die Hälfte reduzieren.

Die gekauften und eingeschweißten Maronen in einem Wasserbad erhitzen (alternativ frische Maronen - ca. 350 g - kochen und schälen). Anschließend pürieren und nach und nach die Rotweinreduktion dazugeben. Es muss eine batzige Pampe daraus werden. Dann Thymian und Rosmarin zufügen und mit Salz und Pfeffer nach Bedarf würzen.

Das Schweinefilet auf allen Seiten scharf in heißem Butterschmalz kurz anbraten.

Die frischen (keine tiefgekühlten) Blätterteigplatten in der Mitte mit dem Maronenpüree bestreichen. Das Schweinefilet darauf legen. Alles rundum mit dem restlichen Maronenpüree bedecken. Nun den Blätterteig um das Filet schließen, so dass alles dicht ist. Wer mag, kann mit den Teig mit verquirltem Eigelb bestreichen und/oder Blätterteigresten verzieren. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 30 Min. backen. Sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

wppzswtz

Diese Rezept ist nicht zu empfehlen. Geschmacklich mittelmässig. Optisch schrecklich. Beim Schneiden in Scheiben fällt die ganze Maronenmasse raus. Man hat viel Matsch auf dem Teller, was sehr unappetitlich ausieht. Dieses Gericht würde keinem Gast servieren.

20.02.2012 20:03
Antworten
Diana_alive

Habs gestern ausprobiert und wir fanden es auch sehr lecker. Habe allerdings mit fast 400g Maronen gearbeitet. Mal ein ganz neuer Geschmack. Als Beilage habe ich mich für Salat entschieden. Vielen Dank für dieses leckere Rezept!

18.12.2011 11:42
Antworten
Delfina36

Hallo mcbusch, am WE gabs das Filet im Maronen-Blätterteigmantel. Die Maronenfarce hat echt einen tollen Geschmack. Statt dem Schweinefilet hab ich das Ganze jedoch mit Kalbsfilet gemacht, weil uns das besser schmeckt. Hat prima funktioniert. Danke für dieses herbstliche Gericht. LG Delfina

07.11.2011 19:47
Antworten
slchrissy

Hallo lametti, wirklich ober super mega lecker. Vielen Dank für das schöne Rezept. Ich hab mal ein paar Bilder dazu eingestellt. Liebe Grüße Chrissy

01.11.2011 10:42
Antworten
Sekitna

Hallo mcbusch, ich habe dein Rezept gestern für 5 Freunde gekocht . Leider durfte ich nicht mitessen ( wegen Diät). Aber, meine Freunde geben DIR dafür 5 Sterne . Vielen Dank

14.01.2010 20:46
Antworten