Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 15.12.2008
gespeichert: 30 (0)*
gedruckt: 373 (3)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 04.07.2007
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
250 g Linsen, rote
1/2  Kürbis(se), (Hokkaido)
1/2 TL Fünf-Gewürz-Pulver oder Panch Phoron
Lorbeerblätter
  Zitronensaft
  Gemüsebrühe, gekörnte
Knoblauchzehe(n)
1 Stück(e) Ingwer
  Salz und Pfeffer

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die roten Linsen mit dem Panch Phoron (bengalische Variante der Fünf-Gewürze-Mischung) und den Lorbeerblättern mit ca. 1 Liter klarem Wasser aufsetzen und in 10-15 Minuten weich kochen. Mit Brühepulver, Zitronensaft, geriebenem Ingwer, durchgepresstem Knoblauch, Salz und Pfeffer würzen.

Den in Stücke geschnittenen Kürbis (bei Hokkaido mit Schale!) dazu geben und weiter kochen, evtl. noch Wasser angießen, bis der Kürbis nach 10-15 Minuten weich ist. Die Linsen sind jetzt komplett zerfallen und ergeben eine sämige Suppe. Allerdings nehme ich immer noch den Pürierstab zur Hilfe, dann wird es cremiger!

Vor dem Servieren noch einmal mit Zitronensaft, Panch Phoron, Salz und Pfeffer abschmecken.