Backen
einfach
Gluten
Kuchen
Lactose
Schnell
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Quark-Vanille-Muffins

Schmecken wie Käsekuchen, für 12 Muffins

Durchschnittliche Bewertung: 4.23
bei 181 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 12.12.2008 2658 kcal



Zutaten

für
500 g Quark
180 g Zucker
100 g Butter, weich
1 Pck. Vanillepuddingpulver
2 EL Mehl
2 TL Backpulver
2 Ei(er)
Öl, zum Einfetten der Form

Nährwerte pro Portion

kcal
2658
Eiweiß
82,05 g
Fett
145,34 g
Kohlenhydr.
253,34 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Butter und Zucker verquirlen. Die restlichen Zutaten dazu geben und cremig rühren.
Die Masse in die eingefettete Muffinform geben und bei 170 °C im vorgeheizten Backofen ca. 35-40 Minuten backen.

Tipp:
Wahlweise können auch diverse Früchte wie z.B. Kirschen oder Schokoflocken etc. dazu gegeben werden.

Wenn du ein Muffinformbackblech hast, dann dieses vor der Zubereitung einfetten und bis zur Befüllung in den Kühlschrank stellen. So kleben die Muffins später nicht so an der Form.

Das Rezept ergibt 12 Muffins.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sandrafranco

Perfekter Mini-Käsekuchen!

26.11.2019 16:13
Antworten
catkiss

warscheinlich lagst am Backofen bei mir waren sie gar nicht durch leider

12.09.2019 20:01
Antworten
Schmetterlingflieder

Hallo, ich habe diese Quark-Vanille Muffins gestern einmal nach Rezept und einmal mit 3 kleinen Heidelbeeren gebacken. Sie sind sehr schön aufgegangen, doch beim Abkühlen, hat sich eine Mulde gebildet. Diese werde ich heute mit einem Tupfer Schlagsahne füllen und mit Heidelbeeren garnieren. Danke, für das sehr geschmackvolle Rezept! Liebe Grüße, Schmetterlingflieder

18.08.2019 13:33
Antworten
Maluzinha

Super einfach und lecker! Habe den Zucker reduziert und noch frischen Zitronenabrieb, Zitronensaft und Rosinen dazu gegeben. Super Samstag-Frühstück! Danke

17.08.2019 10:44
Antworten
TheReSia93

Gerade habe ich diese Muffins gebacken. Ich liebe einfache Rezepte mit wenigen Zutaten, die großartig schmecken. Ich habe Himbeeren dem Teig zugefügt, passt super!

31.07.2019 20:48
Antworten
Anico

Die Muffins sind geschmacklich wirklich lecker, aber bei mir sind sie leider (obwohl ich mich ganz genau ans Rezept gehalten habe) total eingefallen. Ich hab mal irgendwo gelesen dass man Käsekuchen oder eben auch Käsekuchenmuffins ganz langsam auskühlen lassen muss damit sie nicht in sich zusammen fallen. Daran hab ich mich auch gehalten, also weiß ich wirklich nicht woran das lag. Hast du vielleicht einen Tip?

13.02.2009 17:32
Antworten
andy67

Hallo, wir lieben diese Muffins,ich hab sie schon öfter gebacken,danke für das einfache,aber superleckere Rezept!!! LG Andrea

16.01.2009 07:36
Antworten
SweetLizze

Hallo Andrea! Freut mich dass es dir schmeckt :-) Probier es doch mal mit dem Schokopuddingpulver. Schmeckt auch gut. LG Lisa

16.01.2009 09:20
Antworten
SweetLizze

Habe die Muffins letztens MIt Schokopuddingpulver antstt Vanillepuddingpulver gemacht, da mir Vanille aus gegangen war. Haben auch sehr gutz geschmeckt! Allerdings verlängert sich dann die Backzeit um ca. 15-20 MInuten. Unbedingt Stäbchenprobe machen!! DAs etwas Teig dran hängen bleibt ist normal bei diesem Teig, aber das was hängen bleibt sollt enicht roh glänzen sondern bröselig sein.

14.01.2009 11:58
Antworten
Lisahase2

Wieso verlängert sie sich ?

08.12.2014 15:49
Antworten