Dessert
einfach
Frucht
Kinder
Lactose
Resteverwertung
Schnell
Studentenküche
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Banane - Kokos - Creme mit Schokohaube

superschnelles und gesundes Dessert

Durchschnittliche Bewertung: 3.88
bei 14 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 12.12.2008 738 kcal



Zutaten

für
6 Banane(n), vollreif
400 ml Kokosmilch
100 g Schokolade, dunkle

Nährwerte pro Portion

kcal
738
Eiweiß
10,03 g
Fett
44,86 g
Kohlenhydr.
72,39 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Die Bananen werden geschält und mit der Gabel zerdrückt. Wenn man vollreife Exemplare nimmt, also solche, die schon braune Flecken haben, dann spart man sich die Zugabe von Zucker.
Unter das Bananenmus rührt man nach und nach die Kokosmilch, damit es nicht zu flüssig wird. Ich nehme für 4 Personen einen Tetrapack Kokosmilch, wer es nicht so kokosnussig mag, kann natürlich auch weniger nehmen.

Die Schokolade wird im Wasserbad geschmolzen und dann in Linien dekorativ über das Mus gegeben. Wer möchte, kann auch dass ganze Mus gleichmäßig mit Schokolade bedecken. Man wartet 1 - 2 Minuten, bis die Schokolade wieder gehärtet ist und dann kann man losschlemmen.

Das Rezept ist auch für Kinder ab 1 Jahr als Zwischenmahlzeit geeignet oder halt als leckeres Dessert.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

blume13

Hallo, das war wirklich eine sehr feine Kombination. Schnell gemacht, lecker und alles drin was das Naschkatzen Herz benötigt. :-) Danke & Liebe Grüße Blume

24.10.2018 11:04
Antworten
patty89

Hallo simpel und lecker. Danke für das Rezept. LG patty

18.03.2016 20:07
Antworten
VeganWitch

Ich habe die Creme heute zum 2. Mal gegessen. Ich habe aber die Idee von Geekpeitsche aufgegriffen und die 2 Bananen mit der Kokosmilch erhitzt und dann noch 3 EL Haferflocken untergemischt, da es heute morgen noch ziemlich kühl war. Die Schokolade habe ich (leider) weggelassen, da ich möglichst zuckerfrei bleiben will/muss. Die Creme hat aber auch ohne die Schokolade schon super lecker geschmeckt!! Daher 5***** von mir.

21.06.2014 08:32
Antworten
Angelika8755

Ein wirklich schneller und super leckerer Nachtisch! Ich habe für 2 Personen die Abgaben halbiert und etwa noch 2 Eßlöffel Kokosflocken sowie etwas Limettensaft hinzugegeben. Ich finde es toll, wie aus so einfachen Zutaten ein perfektes Dessert entsteht. Viel Spaß noch bei Chefkoch! Angelika

20.05.2013 12:42
Antworten
Geekpeitsche

Sehr sehr lecker! Wir haben die Kokosmilch mit den Bananen aufgewärmt, Haferflocken dazu und dann die Schokolade untergerührt. Mein Freund hat noch etwas Kamarelsirup dazu und war im Himmel. Danke für die Idee :)

23.09.2012 20:01
Antworten
Ummutarik

Hallo, letzins gab es dieses schnelle Dessert bei uns. Die Kinder haben es sehr gerne gegessen. Wird es wohl wieder geben. Ich hatte jedoch nur 5 Bananen, da habe ich einfach noch 2 Äpfel reingeraspelt, war dann etwas flüssiger als nötig, aber sehr lecker und erfrischend. Zucker habe ich auch noch etwas dazugetan. Liebe Grüße Ummutarik P.S. zum Bild machen hat es leider nicht mehr gereicht.

21.04.2012 08:36
Antworten
mima53

Hallo, für mich als Süßschnäbelchen war das ein köstliches Dessert, diese Kombination ist überaus lecker bei der Schokolade kann man ja auch weniger nehmen lg Mima

17.04.2012 18:45
Antworten
Babs84

Hört sich total lecker an, aber ich finde, die Kokosmilch und die Schoki sind zu fettig als Zwischenmahlzeit für Kinder!

16.03.2009 21:29
Antworten