einfach
Europa
Fleisch
Frittieren
Gluten
Hauptspeise
ketogen
Low Carb
Österreich
Party
Schnell
Schwein
Snack
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schinkenröllchen mit Käse - paniert

Mozartlocken

Durchschnittliche Bewertung: 3.88
bei 14 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 06.05.2004 699 kcal



Zutaten

für
16 Scheibe/n Schinken
16 Scheibe/n Käse (Toastkäse)
2 Ei(er)
Mehl
Semmelbrösel
Sauce (Knoblauchsauce), Beilage
Currysauce, Beilage
Sauce (Sauce tartare), Beilage

Nährwerte pro Portion

kcal
699
Eiweiß
52,78 g
Fett
48,01 g
Kohlenhydr.
13,98 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Pro "Mozartlocke" 1 Scheibe Toastkäse auf 1 Scheibe Toastschinken legen und zusammenrollen (Durchmesser etwa 2 - 2,5 cm).
Eier mit einer Gabel verschlagen, Schinkenrollen im Mehl wenden, durch die Eiermasse ziehen, danach in den Semmelbröseln rollen und leicht andrücken. Jetzt nochmals in die Eiermasse und wieder in die Semmelbröseln; dabei darauf achten, dass auch die Enden ordentlich paniert sind (eventuell die Enden ein drittes Mal tauchen!).
Die Röllchen entweder in der Friteuse oder in reichlich heißem Fett rundherum Seiten schön braun braten.
Pro Person 4 Schinken-Käse-Röllchen servieren. Als Beilage Saucen nach Belieben wie Knoblauchsauce, Currysauce, Sauce Tartare und Salat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

leckerschnittchen

Die Idee ist super. Ich habe es aber nicht paniert. Stattdessen eine Scheibe Toastbrot etwas dünner (platt) gerollt, 1 Scheibe Schinken und entweder ganz fein geriebenen Käse oder auch Käsepulver genommen. Dann in der Pfanne ausbacken. Es braucht dann nicht mehr paniert werden. Lecker.

12.02.2016 13:54
Antworten
Suppentopf

Servus He-fe, ich schätze, Du solltest Deinen Lieferanten wechseln - Schinken, der zum Einen dick geschnitten und zum Anderen dann auch noch bricht, ist schnell verarbeitetes und nicht gerade qualitativ hochertiges Fleisch. Ein Schinken - und sei es eben "nur" der Toastschinken - sollte dünn geschnitten und nie trocken sein; alles andere zeugt von meist schlechter Tierhaltung und dementsprechender Verarbeitung. LG Manfred

09.12.2015 07:40
Antworten
He-fe

Hallo hab heute deine Käseschinkenröllchen probiert waren lecker. Aber in der Herstellung nicht so einfach wie beschreiben. Der Schinken ist mir immer gebrochen obwohl es dickere Scheiben waren und an den Stellen ist dann der Käse ausgelaufen. LG He-fe

08.12.2015 13:33
Antworten
Cybermaidy

Faulerweise habe ich die Röllchen mit einem Zahnstocher zusammengepiekt. Obwohl ich jetzt der Meinung bin, dass das Mehl und die Eierbrösel das ganze doch ganz gut zusammengehalten hätte. Werde ich das nächste Mal ausprobieren. Wobei ich runden Kochschinken und einfach Gouda passend dazu geschnitten habe, Toastkäse ist mir persönlich immer zu dick :) Wir hatten eine Knoblauch-Japaleno Fertigtube dazu und einfach Brot mit Butter. Echt lecker!

03.10.2015 20:31
Antworten
Dacota2006

Hallo, heute gab es die leckeren Röllchen bei uns zu einem gemischten Salat. Auf die verschiedenen Sößchen haben wir verzichtet. Liebe Grüsse Dacota2006

13.08.2014 19:38
Antworten
ball0r

Gibts irgendwelche Tricks, die Röllchen in Form zu kriegen? Meine sind immer aufgegangen :-\ Aber lecker wars auf jeden Fall

16.11.2006 20:45
Antworten
VanillaDus

Was ist denn Toast-Schinken? Toast-Käse kenne ich. Bitte um Info, möchte das Rezept schnell ausprobieren. Danke Vanilla

15.08.2006 09:19
Antworten
gilla52

Ich dachte mein Schwiegersohn hätte das Rezept erfunden.Na warte Bursche.Jedenfalls sind die Schinkenröllchen in der ganzen Familie der Hit und bei allen Freunden und Bekannten der Partyrenner. Liebe Grüsse Gilla

18.05.2005 21:47
Antworten
humstein

Was will man da noch sagen: - eine tolle Idee - supereinfach - superlecker! Hmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm!

14.11.2004 13:04
Antworten
zanon

Ich dachte, mein Papa hätte als Student dieses Rezept erfunden, aber offensichtlich sind noch mehr Leute auf diese tolle und einfache Idee gekommen... Es geht schnell, ist immer ein guter Snack zwischendurch, kostet extrem wenig und vor allem: Es schmeckt einfach toll!

06.05.2004 15:38
Antworten