Kürbiskernparfait


Rezept speichern  Speichern

ein neues Geschmackserlebnis

Durchschnittliche Bewertung: 4.38
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 12.12.2008



Zutaten

für
100 g Kürbiskerne
100 g Zucker
1 EL Öl
3 Eigelb
60 g Puderzucker
2 EL Kürbiskernöl
400 g Schlagsahne
250 g Himbeeren, TK
1 EL Zucker
Puderzucker
Beeren, zum Garnieren, z.B. Himbeeren, Brombeeren, Erdbeeren....etc.

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 6 Stunden Gesamtzeit ca. 6 Stunden 30 Minuten
Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie zu duften beginnen, dann herausnehmen.
100 g Zucker in die heiße Pfanne geben und bei mittlerer Hitze hellbraun karamellisieren. Die Kürbiskerne zum Zucker geben und kurz damit glasieren.
Ein Backblech mit Öl einfetten bzw. mit Backpapier auslegen. Die Kürbiskerne auf das Blech geben und auskühlen lassen.

Puderzucker mit dem Eigelb in einer Schüssel über einem heißen Wasserbad schaumig aufschlagen. Die Schüssel vom Wasserbad nehmen und die Masse so lange weiter schlagen, bis sie kalt ist und bindet.

Den Kürbiskernkrokant grob zerstoßen und im Mixen fein mahlen und mit dem Kürbiskernöl unter die Eimasse rühren. 400 g geschlagene Sahne vorsichtig unterheben.

Eine Terrinenform (1 l Inhalt) mit Frischhaltefolie auskleiden. Die Parfaitmasse einfüllen und glatt streichen. Das Parfait mit Frischhaltefolie zugedeckt mindestens 6 Stunden ins Gefrierfach stellen.

Für den Himbeerspiegel die TK-Himbeeren auftauen und samt der Flüssigkeit mit dem Zucker fein pürieren.

Anrichten:
Kürbiskernparfait in Scheiben schneiden und auf dem Himbeerspiegel platzieren. Beeren um das Parfait verteilen und mit Puderzucker bestreuen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

cucusha

Das war super lecker! Alle haben das Dessert geliebt. Ich hab die Menge an Sahne verdoppelt und mehr Kürbiskernöl genommen, damit ich meine Kastenform ausfüllen konnte. Die Süße war so für mich genau richtig. 5 Sterne :)

23.11.2018 17:52
Antworten
Fritzchen1974

Schmeckt total lecker und die Zubereitung ist nicht schwer, hat bisher immer geklappt. Ich mache dieses Rezept schon zum fünften Mal und ein Ende ist nicht in Sicht... Zu jeder Feier ein MUSS auf dem Nachtischteller, kombiniert mit Panna Cotta mit Himbeersoße und Mousse au Chocolat. Bild folgt...

19.04.2015 18:37
Antworten
Kosi

danke für die gute Kritik. Freut mich dass es dir geschmeckt hat.

14.12.2011 20:44
Antworten
secco11

Habe das Rezept ausprobiert und habe nur positive Resonanz erhalten. Ich hätte es nicht so gut schmeckend erwartet. Wobei man mit dem karamelisieren des Zuckers, das Rezept variieren kann, von herb auf angenehm süss. Ich bedanke mich auf jeden Fall, für dieses gute Rezept.

28.11.2011 00:07
Antworten