einfach
Gluten
Lactose
Studentenküche
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schnelle Paprikasoße

ideal zu kurz Gebratenem

Durchschnittliche Bewertung: 4.28
bei 30 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 12.12.2008 115 kcal



Zutaten

für
1 EL Butterschmalz
2 Zwiebel(n), in Ringe oder Streifen geschnitten
1 Paprikaschote(n), rot, fein gewürfelt
1 Tomate(n), gehäutet, fein gewürfelt, ersatzweise 1 - 2 TL Tomatenmark
1 TL Mehl
1 TL Paprikapulver, mild oder scharf, nach Wunsch
150 ml Gemüsebrühe
100 ml Rotwein
Salz und Pfeffer
1 EL Balsamico, rot

Nährwerte pro Portion

kcal
115
Eiweiß
1,78 g
Fett
7,15 g
Kohlenhydr.
7,05 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Zwiebeln in heißem Schmalz braun rösten, Paprikaschoten dazu, kurz mitrösten, Tomate oder Tomatenmark hinzufügen, kurz schmoren, mit Mehl bestäuben, kurz anziehen lassen, mit Gemüsebrühe und Wein ablöschen, Paprikapulver und Balsamico-Essig hinzufügen.
Ca. 20-30 Min. schmoren, mit dem (Stab-)Mixer pürieren, noch mal kurz aufkochen. Evtl. mit Gemüsebrühe oder Wein für die richtige Konsistenz sorgen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wer möchte, kann auch ein paar kleine Paprikawürfel ungekocht beiseite stellen, diese erst nach dem Pürieren zufügen und nur noch kurz mitkochen lassen.
Außerdem kann man der Soße durch 1 kleine Chili- oder Peperonischote mehr Schärfe verleihen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

trekneb

Hallo, tolle Soße, hat gut geschmeckt und war so einfach und schnell gemacht. Vielen Dank für das Rezept. LG Inge

13.04.2019 18:25
Antworten
mickyjenny

Hallo Inge, ich freue mich sehr dass dir die Soße so gut geschmeckt hat und bedanke mich ganz herzlich für das tolle Foto! Liebe Grüße, Micky

29.04.2019 22:58
Antworten
szparaga

Suuuuuuuuper leckere Soße! Bei uns gabs die heute zum Spießbraten! Hervorragende Kombi! Habe die Soße auch nicht mit Rotwein sondern mit ein wenig Sahne gemacht. Ein wenig Bärlauchpesto kam mit dran. Ein Traum! Wird es definitiv wieder geben! Vielen Dank für das leckere Rezept!

30.07.2017 12:26
Antworten
Julinika

Wirklich sehr lecker! Ich habe eine größere Menge gemacht (Resteverwertung) und nur etwa die Hälfte an Brühe/Wein verwendet. Außerdem noch etwas Knobi und Kräuter hinzugefügt. Meine Soße ist jetzt sehr dickflüssig, aber das macht nichts. Einen Teil davon gibt es zum Abendessen (mit etwas Sahne verfeinert) zu Schinken-Hack-Röllchen, der Rest wird portionsweise eingefroren fürs nächste Mal. Danke für das tolle Rezept.

28.10.2016 17:32
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Ich hab die Paprika auch gehäutet und noch etwas Knoblauch zugegeben. Schöne Kombination, ruckzuck fertig, nächstes Mal gebe ich Chili mit rein. Wird sicher noch ganz oft gemacht. Besten Dank für die tolle und schnelle Idee!!

12.08.2015 13:51
Antworten
Sheila2008

megaaaaaaaaaa lecker...... habe - da meine tochter mitgegessen hat - wein weggelassen und dafür sahne angerührt.....sehr gut geworden

11.10.2011 13:36
Antworten
Monijack

Suuuuuuuuuuuuuuupppper!!! 5 Sterne mit etwas braunen Zucker, noch besser!!! gruß

03.11.2010 08:07
Antworten
mickyjenny

Hallo Monijack, ich freue mich über deine Suuuuuuuuuuuuuuupppper Bewertung! :-) Danke! LG Micky

03.11.2010 18:19
Antworten
eichkatzerl

Servus! Eine supergeniale Soße. Dafür gibt es gleich 5 Sterne. Ich habe nur noch etwas braunen Zucker dazugegeben, um den Geschmack etwas abzurunden. Ansonsten wirklich toll in Geschmack, Aussehen und Konsistenz. Wir haben die Soße zu Schweinesteaks und Reis gegessen. Mehr solcher Rezepte bitte! Liebe Grüße vom Eichkatzerl

16.12.2008 18:23
Antworten
mickyjenny

eichkatzerl, das freut mich sehr, dass dir diese Soße geschmeckt hat.Kann mir gut vorstellen, dass der braune zucker das Tüpfelchen auf dem i ist. LG Micky

16.12.2008 22:44
Antworten