Backen
Herbst
Kuchen
Sommer
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Apfelkuchen mit Mandel - Honig Glasur

schnell und lecker, Springform, für 12 Stücke

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 12.12.2008



Zutaten

für
300 g Mehl
150 g Butter
70 g Zucker
2 Ei(er)
1 Pck. Vanillinzucker
100 g Joghurt, oder Schmand, oder saure Sahne
1 Prise(n) Salz
2 TL Backpulver
100 g Mandel(n), fein gehackt, oder andere Nüsse
30 g Butter
2 EL Honig
10 Äpfel
etwas Sirup (Mandel- oder Amarettosirup)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Butter mit Zucker, Vanillinzucker und den Eiern schaumig schlagen. Mehl mit Backpulver vermengen und nach und nach hinzufügen.
Den Teig etwa 30 Minuten kalt stellen. In der Zwischenzeit die Äpfel in Stücke schneiden.

1/3 des Teigs in eine Springform (26cm) geben und glatt streichen. Mit Mandelsirup bestreichen und mit dem Obst belegen. Das ganze geht

15 Minuten in den auf 200° vorgeheizten Ofen geben.

Form herausnehmen und den restlichen Teig auf den Äpfeln verteilen. Dann weitere 40 Minuten in den Ofen geben.

Für die Glasur die Nüsse in etwas Butter anrösten. Dann die restliche Butter und den Honig dazugeben, bis alles eine schöne streichzarte Masse gibt. Bei Bedarf kann man auch mit etwas Wasser oder Milch strecken.

Kurz bevor der Kuchen gut und braun ist, bestreicht man ihn mit der Glasur und lässt ihn nochmals 5- 10 Minuten im Ofen.

Tipp:
Statt der Äpfel kann man den Kuchen auch mit der entsprechenden Menge Kirschen oder Pflaumen machen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

VeggiSchneggi

Anfangs war ich ja sehr skeptisch wegen dem ersten Drittel des Kuchens, das meine Springform grade mal benetzt hatte und auch wegen der vielen Äpfel. Aber das Ergebnis sprach für sich: Alle waren hochauf begeistert!! Ich habe noch nie einen so saftigen und rundum köstlichen Kuchen gebacken!!! Zum Abschluss habe ich noch Zimt draufgestreut und Vanillejoghurt in den Teig gegebn (Kommt übrigens im Rezept dann nicht mehr vor, aber es war irgendwie logisch, dass das Joghurt nicht zur Glasur hinzugegeben werden soll ;) Statt Mandelsirup hab ich Bittermandelaroma genommen. Leider kann ich die Bilder nicht hochladen, anscheinend zu klein. Somit alle Sterne für dieses Rezept - VIELEN VIELEN DANK!!!!!!!!!!

31.08.2013 13:29
Antworten