Bewertung
(10) Ø4,17
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
10 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 12.12.2008
gespeichert: 235 (1)*
gedruckt: 1.093 (5)*
verschickt: 18 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.08.2007
67 Beiträge (ø0,02/Tag)

Zutaten

1 Tüte/n Okraschoten, gefrorene
500 g Lammfleisch, oder Rindfleisch, in Würfel geschnitten
1/2 Bund Koriandergrün
4 Zehe/n Knoblauch
1/2  Zitrone(n), Saft davon
 etwas Salz und Pfeffer
  Chilipulver
1 Würfel Brühe
1/2 Tube/n Tomatenmark
500 ml Wasser
Lorbeerblätter
1 kleine Zwiebel(n)
1 EL Sirup (Granatapfelsirup)
1 Glas Basmati
1 EL Butterschmalz
1 TL, gestr. Salz
1 1/2 Gläser Wasser
1 Handvoll Nudeln (Fadennudeln)
  Öl, zum Braten
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Okraschoten in heißem Öl anbraten. Dabei nicht mit einem Kochlöffel umrühren, sondern nur den Topf schwenken, damit die Okraschoten ganz bleiben und nicht schleimen. Solange anbraten bis diese goldbraun werden.

In einem Schnellkochtopf etwas Öl erhitzen und das Fleisch darin anbraten. Salzen und pfeffern. Brühwürfel, Granatapfelsirup und Tomatenmark hinzugeben und mit Wasser auffüllen. Lorbeerblätter und ganze Zwiebel hineingeben (nach dem Kochen entfernen). Kochen lassen bis das Fleisch gar ist.

Die gebratenen Okraschoten zum Fleisch geben.

Knoblauch durch die Presse drücken und mit dem gehackten Koriander mischen. Zum Fleisch und dem Gemüse geben und umrühren. Etwas köcheln lassen und zuletzt den Zitronensaft darüber geben.

Das Butterschmalz in einem Topf erhitzen. Die Fadennudeln kommen dann hinein und werden solange gerührt, bis sie braun werden. Nun den Reis und Salz dazu geben und das Wasser dazu gießen. Auf kleiner Hitze kochen, bis das Wasser verdampft. Den Reis dann einmal umrühren und zum Bemye reichen.