Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 12.12.2008
gespeichert: 27 (0)*
gedruckt: 283 (4)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 14.09.2008
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 kg Rindfleisch, am besten Filet
Zwiebel(n)
1 kl. Dose/n Tomatenmark
1 EL Paprikapulver, edelsüß
1 Flasche Ketchup
  Salz und Pfeffer
  Brühe, gekörnte
1 Becher saure Sahne, oder Schmand
 etwas Butterschmalz, oder Magarine

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Rindfleisch in ca. 1-2 cm dicke Scheiben schneiden oder in Würfel (wie beim Gulasch). Die Zwiebeln in Würfel schneiden. Die Zwiebelwürfel mit Butterschmalz in der Backröhre glasig werden lassen. Dann die Rindfleischscheiben oder Würfel darüber geben und zusammen garen lassen. Zwischendurch mit etwas Wasser ablöschen.
Wenn das Fleisch schon leicht gar ist, das Tomatenmark und den Ketchup, sowie das edelsüße Paprikapulver unterrühren und weiter schmoren lassen. Zwischendurch immer mal mit etwas Wasser ablöschen.

Empfohlene Ofentemperatur bei Umluft ca.180 Grad.

Wenn das Fleisch weich ist, nur noch die saure Sahne oder den Schmand unterrühren und mit Salz, ein wenig Pfeffer und gekörnter Brühe abschmecken.

Am besten schmeckt der Zigeunerbraten mit Basmatireis.