Mascarpone - Amaretti - Dessert


Rezept speichern  Speichern

kann man gut vorbereiten

Durchschnittliche Bewertung: 4.57
 (21 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 10.12.2008



Zutaten

für
1 kg Weintrauben, kernlose
250 g Keks(e) (Amaretti)
250 ml Weißwein oder Apfel- bzw. Traubensaft
500 g Mascarpone
300 g Naturjoghurt
125 g Zucker
1 Zitrone(n), die abgeriebene Schale und der Saft davon
750 ml Sahne, steif geschlagene
evtl. Kakaopulver zum Bestäuben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Mascarpone, Natur-Joghurt, Zucker, Zitronensaft und die abgeriebene Zitronenschale miteinander verrühren. Die steif geschlagene Sahne vorsichtig unterheben.

Nun 1/4 der Weintrauben in eine große Schüssel geben.1/4 der Amaretti darüber verteilen, mit Weißwein oder Saft nach Wahl beträufeln und einen Teil der Mascarponecreme darüber geben. Abwechselnd die restlichen Zutaten weiter so lange einschichten, bis sie aufgebraucht sind - dabei ein paar Amaretti zum Garnieren aufheben. Mit Mascarponecreme abschließen. Bis zum Verzehr kühl stellen. Direkt vor dem Verzehr etwas Kakaopulver darüber sieben und mit den beiseite gelegten Amaretti garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

weingasi

Hallo, habe alle Kommentare gelesen, weil ich gehofft hatte, jemand hätte das Weinthema angeschnitten. Nun muss ich selbst nachfragen: welcher Wein bietet sich an ? Ich gehe mal von einem lieblichen Wein aus, denn einen trockenen Wein kann ich mir hierzu nicht so recht vorstellen.

25.06.2020 20:10
Antworten
mickyjenny

Hallo Weingasi, mir persönlich schmecken keine lieblichen Weine, ich verwende wenn Wein dann einen trockenen Riesling. Das ist wirklich Geschmackssache. Bei uns essen oft Kinder mit, deshalb bevorzuge ich eh Apfelsaft. Lieben Gruß, Micky

26.06.2020 05:16
Antworten
mickyjenny

Hallo Fammum Beim Rezept steht dass es für 10 Personen gedacht ist, also nimmst du einfach die dopoelte Menge an Zutaten 😉 Liebe Grüße, Micky

06.11.2018 15:33
Antworten
Fammum

Kann mir jemand sagen, welche Portionsmenge für 20 Personen notwendig ist?

06.11.2018 15:19
Antworten
mickyjenny

Hallo Künne, das Dessert kannst du sehr gut einen Tag vorher vorbereiten, schmeckt dann sogar noch besser! Liebe Grüße, Micky

21.09.2018 07:39
Antworten
genovefa56

Hallo, schmeckte herrlich... ich hatte die kleinen Amarettinchen in "Apfelsaft trüb" getränkt. Lg. Grete

12.10.2014 15:02
Antworten
patty89

Hallo das Dessert ist wirklich prima. Auch eine kleine Menge gelingt sehr gut. Ich habe die Kekse allerdings zerbröselt. Danke fürs Rezept LG Patty

10.10.2014 14:35
Antworten
mima53

Liebe Micky auch uns hat dieses Dessert köstlich geschmeckt, ich habe eine kleinere Menge gemacht und in Dessertgläser serviert - einfach lecker - wird es wieder geben Bildchen ist unterwegs liebe Grüße Mima

12.09.2010 23:08
Antworten
mickyjenny

Liebe Mima, dankeschön fürs ausproberen, kommentieren und bewerten! Ich freue mich auch schon sehr auf dein "Bildchen" :-) LG Micky

12.09.2010 23:56
Antworten
annathomas

Hallo, dieses Dessert ist der Renner auf unseren Feiern! Dafür lasse ich alles andere stehen, meinem Mann geht es genau so. Absolut empfehlenswert! LG Annathomas

15.06.2010 10:08
Antworten