Dessert
Eis
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Vanilleeis

Grundrezept für ein sehr leckeres sahniges Eis

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 10.12.2008



Zutaten

für
4 Eigelb
500 ml Schlagsahne
100 g Zucker
1 EL Zitronensaft
1 Pck. Vanillezucker, (Bourbon Vanille)
Öl für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Eigelbe mit 3 EL von der Schlagsahne, Zucker, Zitronensaft und Vanillezucker in einer Metallschüssel im Wasserbad mit einem Schneebesen zu einer dicklichen Masse aufschlagen (Achtung: das dauert ein ganzes Weilchen). Aus dem Wasserbad nehmen und kalt schlagen. Die restliche Sahne steif schlagen und unterheben. Die Masse in eine mit Speiseöl ausgestrichene Form füllen, in das Gefrierfach stellen und gefrieren lassen.

Beilage: Heiße Himbeeren oder Kirschen, Fruchtsaucen oder steif geschlagene Schlagsahne.

Tipp: Nach Belieben je 100 g gebräunte Walnüsse oder Mandelblättchen oder in Alkohol getränkte Rosinen oder geraspelte Schokolade unter die Eigelb-Masse rühren.

Ich mache immer gleich die 3- oder 4-fache Menge, da man dabei vergleichsweise viel Zeit sparen kann, jedoch geht es sehr auf die Arme. Mit dem Mixer funktioniert es leider nicht, da ist noch echte Handarbeit gefragt! Aber die Arbeit lohnt sich wirklich!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Turbobiene

Immer gerne. Mein Schatz hat mich auch gebeten ihm das mal wieder zu machen. Haselnüsse werde ich dann definitiv auch als eine Variante nehmen. :)

20.01.2015 10:53
Antworten
okalux

Wunderbar cremig ! Hat super geklappt, alle waren begeistert. Habe es in drei Teile aufgeteilt, einmal Vanille mit Vanilleschote, caramel beurre salé und Haselnüsse; dann zum frieren in kleine Schnapsglässchen gegeben und zum servieren gestürzt. Vielen Dank für dieses perfekte Rezept !

28.12.2014 14:01
Antworten
ninchan

Dankeschön :)

10.03.2014 14:57
Antworten
Turbobiene

Es geht schon, wird aber nicht so schön cremig wie wenn man es per Hand aufschlägt. Manchmal mach ich es natürlich trotzdem mit dem Mixer, das schont die Arme und schmecken tut es natürlich auch. ;-) Verzeih die späte Antwort.

01.03.2014 19:55
Antworten
ninchan

wieso geht denn das nicht mit einem Mixer?

10.12.2013 10:50
Antworten
Turbobiene

Ich mache den Zucker auch nach Gefühl dran. :-D Das ist ja das schöne das man nach Geschmack auch variieren kann. Ich sollte tatsächlich manchmal schauen ob meine Rezepte kommentiert werden. :-D

01.03.2014 19:57
Antworten
pauluska

Das Eis ist toll geworden, habe das Mark einer Vanilleschote beigefügt. Für meinen Geschmack ist es ein wenig süss aber das kann man ja durch die Reduzierung des Zuckers ändern. Ein super Rezept!

06.11.2012 23:42
Antworten