Gemüse
Hauptspeise
Auflauf
Schnell
einfach
Geflügel
Kinder
Kartoffeln

Rezept speichern  Speichern

Hähnchenschlegel auf Kartoffel - Tomaten - Zwiebelgemüse

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 10.12.2008



Zutaten

für
4 große Hühnerschenkel, natur oder fertig gewürzt
8 große Kartoffel(n)
4 große Tomate(n)
4 große Zwiebel(n)
Paprikapulver
Salz und Pfeffer
Knoblauch
Kräuter, frische
Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Kartoffeln schälen, vierteln und in eine Auflaufform geben. Tomaten in Viertel schneiden und ebenfalls in die Form legen. Zwiebel in Ringe oder Viertel schneiden und darunter mischen.
Mit Salz, Pfeffer, Knoblauch, Paprika und gehackten Kräutern würzen.
Zum Schluss die Hühnerschlegel würzen bzw. gewürzt auf das Gemüse legen. Etwas Wasser in die Auflaufform geben damit es nicht anbäckt.

Bei ca. 180°C 1 Std. backen lassen.

Die Haut des Hühnchens ist dann schön knusprig und mit den Tomaten und Kartoffeln schmeckt es sehr lecker.
Man kann auch anstelle von Tomaten Paprika nehmen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bebberle

Hallo, ich habe noch eine rote Paprika und 2 Zehen Knoblauch mit hinein gechnitten. Es hat uns sehr gut geschmeckt. Vielen Dank für das Rezept. Schöne Grüße Bebberle

31.10.2017 19:17
Antworten
Sweethoney10

Wie viel Wasser gibt man dazu??? steht leider nicht dabei

18.03.2017 18:25
Antworten
Melli1509

Hallo, sehr sehr sehr leckeres Rezept. Hab es bisschen länger drinnen lassen müssen, da die Kartoffeln noch nicht durch waren. Aber sonst SUPER Lecker

07.02.2016 18:03
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, sehr einfaches und angesagtes Rezept :-) habe unter die Haut der Hähnchenschlegel noch selbstgemachte Kräuter/ Knoblauchbutter und Schmand gegeben. Anstatt mit etwas Wasser (damit es nicht anbäckt) Weißwein gegeben. Danke und Grüße :-)

25.09.2014 16:11
Antworten
Hexle7

Richtig lecker und man hat zeit die Küche aufzuräumen ;) Hab mich genau ans Rezept gehalten nur chinesische Kartoffeln brauchen irgendwie immer länger. Aber nach 1 Stunde und 30 Minuten konnten wir dann doch diese tollen Schlegele mit den Kartoffeln futtern. Gruß hexle

02.07.2013 09:10
Antworten
chefinkochtselbst

Ein schönes Rezept, sehr lecker und unkompliziert! Danke! Musste die Zutaten entsprechend dem Kühlschrankvorrat etwas variieren: nur 6 kleine Kartoffeln, dafür eine Zucchini in Scheiben dazu, eine kleine Dose Tomaten ohne Saft (statt frischer Tomaten), reichlich in Scheiben geschnittener Knoblauch, frischer Oregano, Rosmarin...Das Gemüse war superlecker und die Schlegel sind sehr schön knusprig geworden: nach einer 3/4 Stunde Garzeit musste ich allerdings etwas Flüssigkeit abschöpfen (obwohl ich gar kein Wasser dazugegeben hatte). Werde ich sicher wieder kochen! LG, Bettina

14.04.2010 10:49
Antworten
Melanie1978

Freut mich das es geschmeckt hat. Mit Zucchini muß ich auch mal versuchen!! Lg Melanie

14.04.2010 12:35
Antworten
mjett

Hallo, wir haben das Rezept jetzt zweimal probiert. Es schmeckt gut, aber irgendwie lassen die Tomaten sehr viel Wasser und das Gemüse und das Hühnchen schwimmen darin und werden nicht richtig knusprig. Wir haben bis auf ein Öl, um das Hühnchen zu marinieren, alles nach Rezept gemacht. Die Kartoffeln sind bei uns nach einer Stunde nicht ganz durch. Die Pfanne sieht sehr lecker aus und es duftet super, aber irgendwie bekommen wir das Zusammenspiel nicht richtig hin. Hast du vielleicht noch einen Tipp oder machen wir etwas falsch? LG, manu

03.09.2009 14:09
Antworten
Melanie1978

Habt ihr die Hühnerschlegel auf das Gemüse gelegt? Bei den Tomaten evtl. das Innere entfernen dann müßte es besser sein. Komisch mit den Kartoffeln, wenn dann evtl. kleiner schneiden oder kurz vorkochen. Schade daß du nicht ganz zufrieden warst!! Lg Melanie

04.09.2009 14:18
Antworten
mjett

Die Schlegel kamen oben auf. Ich habe jetzt auch noch im Freundeskreis herumgefragt. Möglicherweise liegt es an der Auflaufform. Ich habe eine von Tupper genutzt (offen, nicht verschlossen) und eine Freundin meinte, dass sie ähnliche Probleme habe. Wahrscheinlich müssen wir das Rezept nochmals in Steingut ausprobieren. Trotzdem lieben Dank für das Rezept. Vielleicht klappt es beim nächsten Versuch.

04.09.2009 19:06
Antworten