Backen
Dessert
Kekse
Kinder
Mehlspeisen
Süßspeise
Vollwert
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Dinkel - Vollkorn - Waffeln

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
bei 37 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 10.12.2008



Zutaten

für
125 g Dinkel, fein gemahlen
½ Beutel Backpulver
1 Ei(er)
100 g Zucker, braun
1 TL Aroma (Vanillearoma)
125 ml Milch
125 ml Sahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Gesamtzeit ca. 20 Min.
Das Dinkelmehl mit dem Backpulver mischen. Dann die restlichen Zutaten dazugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig verrühren. Kurz quellen lassen, das Vollkorn zieht dann noch Flüssigkeit. Sollte der Teig zu dick sein, noch etwas Milch zugeben.

Nun den Teig im Waffeleisen ausbacken. Wer mag, kann die Waffeln mit Apfel- oder anderem Mus bestreichen oder klassisch mit Puderzucker bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Josten91

Wir haben die Waffeln gerade nachgebacken und uns an die Mengenangaben gehalten. Leider waren sie am Anfang sehr flüssig, sodass wir noch einen guten Schuss mehr dazugeben mussten. Ansonsten waren sie sehr lecker und haben auch meinen Dinkel/ Vollkornmuffeln geschmeckt. Durch den Rohrzucker kommt ja viel Süße durch. Ein Vergleich zu Sandwaffeln von Festen in schöner aber gesund suche ich trotzdem weiter.

09.03.2019 19:17
Antworten
Moni0210

Hallöchen ☺️ ich war auf der Suche nach einem tollen Waffelrezept mit Vollkornmehl da bin ich hier drauf gestoßen und ich muss sagen sie sind die Besten Waffeln die ich je gegessen habe👌🏻 wirklich top und so toll wandelbar wie man Lust drauf hat!! Danke für das tolle Rezept

09.01.2019 14:44
Antworten
AnitsirkD

Übrigens verwende ich immer nur Milch bei der Zubereitung und lasse die Sahne weg. Klappt auch so wunderbar

14.10.2018 02:53
Antworten
AnitsirkD

Sehr leckere Waffeln! Mein neues Lieblingsrezept. Ich nehme allerdings Kokosblütenzucker. Den Teig lasse ich übrigens genauso lange quellen, wie das Waffeleisen zum aufheizen braucht. Gebacken werden sie 2,5 Minuten dann sind sie gut. Aus einem Rezept schaffen wir etwa 6 Waffeln. Übrigens auch kalt noch sehr lecker. Vielen Dank für das leckere und relativ gesunde Waffelrezept! Mein Mann und mein Sohn lieben es auch!

14.10.2018 02:51
Antworten
Gwidderhex

Freut mich sehr, dass es euch schmeckt!

06.11.2018 11:13
Antworten
PoisonViolette

Hallöchen, ich kann meiner Vorrednerin nur beipflichten: Der Teig ist fix gemacht und nach dem Ausbacken hat man seeehr leckere, vollwertige Waffeln! Habe den Teig übrigens noch mit Zimt und etwas Rum verfeinert. Danke für das Rezept! Lg, PoisonViolette

14.05.2009 08:34
Antworten
SPECKdrum

RUM .... genau das war's !! :-)))

27.04.2015 08:14
Antworten
xyz1

Super Rezept!! Der Teig ist schnell gerührt und sehr ergiebig. Ich habe nicht ganz soviel Zucker genommen -aber das ist ja Geschmackssache- und habe die Waffeln relativ dünn gebacken! Bei rausnehmen waren sie weich, sind dann aber sofort schönl knusprig geworden und auch knusprig geblieben! sogar mein Sohn, der ein "Vollkorn"-Muffel ist, hat begeistert gefuttert!

13.12.2008 13:10
Antworten
Hornelfe

Hallo, bei mir sind die Waffeln weich und nicht kross. Was muss ich ändern, damit sie kross werden?

09.07.2017 14:46
Antworten
Gwidderhex

Hallo Hornelfe, vielleicht musst du etwas weniger Teig nehmen und darauf achten, dass die Waffeln gut durch sind. Ich mache die Waffeln immer recht dünn. Liebe Grüße Gwidderhex

12.07.2017 12:55
Antworten