Bewertung
(4) Ø4,17
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 09.12.2008
gespeichert: 154 (0)*
gedruckt: 725 (9)*
verschickt: 8 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 08.03.2004
9.194 Beiträge (ø1,65/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
Tomate(n), am Besten San Marzano, aber auch Flaschen- oder Strauch-
2 EL Olivenöl, extra vergine, mild
2 Zweig/e Thymian
2 Zweig/e Rosmarin
Knoblauchzehe(n), halbiert, mit Schale, angequetscht
  Salz und Pfeffer, schwarzer
  Puderzucker
Mozzarella (Büffelmozzarella), ca 125 g
  Basilikum, in feine Streifen geschnitten
12 Scheibe/n Baguette(s)
Knoblauchzehe(n), geschält
  Olivenöl, Extra vergine
  Salz und Pfeffer, schwarzer, optional

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Tomaten einige Sekunden in kochendes Wasser legen, herausnehmen und eiskalt abschrecken. Die Haut abziehen und vierteln. Die inneren Segmente wegschneiden und die Kerne und den Saft entfernen.
Die Tomatenviertel auf ein leicht geöltes Blech legen. Die Kräuter etwas zerpflücken und mit dem Knoblauch dazwischen verteilen, salzen und pfeffern. Das Olivenöl gleichmäßig drüber tröpfeln und alles mit Puderzucker dünn bestäuben.
Das Blech bei 120 Grad (keine Umluft!) für 80-90 Minuten in den Ofen schieben. Dann müssen die Tomaten leicht angetrocknet sein, sich noch fest anfühlen und noch ein bisschen glänzen. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Teller abkühlen lassen.
Tomaten und Mozzarella in feine Würfel schneiden und mit dem Basilikum mischen, eventuell noch etwas nachwürzen.
Die Baguettescheiben leicht toasten oder im Ofen vorbacken und mit einer Knoblauchzehe abreiben. Die Tomatenmasse auf den Brotscheiben verteilen und bei 230 Grad in den Ofen schieben, bis der Käse zu schmelzen beginnt.
Man kann die Crostini auch kalt anrichten, dann das Brot etwas kräftiger vorbacken, noch heiß mit dem Knoblauch abreiben und die kalte Tomaten-Käse-Basilikummasse darauf verteilen.

Anmerkung:
Die Wahl der Tomaten ist wichtig für das Ergebnis. Jede Tomate braucht eine andere Zeit und jeder Ofen ist im unteren Temperatursegment anders. Deshalb sind die Zeit- und Gradangaben oben nur eine Vorgabe. Die Tomaten kann man gut schon 1-2 Tage vorher vorbereiten.

Für dieses Rezept gibt es einen Thread, in dem das Problem mit dem Backofen diskutiert wird...

http://www.chefkoch.de/forum/2,55,413406/Tomatencrostini-mit-Bueffelmozzarella-genial-weil-ein-genialer-Koch-dahinter-steckt.html#bottom