Vorspeise
Beilage
warm
raffiniert oder preiswert
Kartoffel
Frittieren

Rezept speichern  Speichern

Lachs - Camembert - Krokettchen

edle Kartoffelbeilage oder Vorspeise mit geschmolzenem Kern

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 09.12.2008



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n)
400 g Lachs, geräucherter
60 g Camembert(s), oder Brie
1 Zwiebel(n)
1 Zitrone(n), Saft und geriebene Schale davon
2 EL Petersilie, glatte, gehackt
1 EL Essig
3 Ei(er)
Pfeffer, frisch gemahlen
Mehl
4 EL Cornflakes
Semmelbrösel
Öl, zum Ausbacken

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 30 Minuten
Die Kartoffeln schälen, kochen und mit der Kartoffelpresse am besten noch heiß in eine große Schüssel hineinpressen oder darin pürieren.
Die Zwiebel sehr fein hacken und den Lachs in feine Stückchen schneiden. Beides zu der Kartoffelmasse geben, ebenso die Petersilie, die Zitronenschale und den Zitronensaft. Gut vermengen. Den Essig, eines der Eier und eine gute Prise Pfeffer hinzugeben und ebenfalls verrühren. Würzig abschmecken - Salz muss in der Regel nicht dazu gegeben werden, da der Lachs schon sehr würzig ist.

Den Camembert in 16 Stifte schneiden.

Die Kartoffelmasse in 16 Portionen (4 Kroketten p.P.) teilen und zu ca. 5-7 cm langen Rollen formen. Dazu am besten die Hände ganz leicht anfeuchten - nicht zu stark, sonst wird die Masse zu flüssig und die Kroketten fallen später auseinander.
In jedes Röllchen einen Camembertstift geben, sorgfältig verschließen und erneut ausformen.

Zwei Eier verquirlen.
Auf einen Teller das Mehl und eine kräftige Prise Pfeffer geben.
Cornflakes nicht zu fein zerstoßen, mit den Semmelbröseln vermengen und beides auf einen weiteren Teller geben.
Die Kroketten zunächst im Mehl wenden, dann durch die Eimasse ziehen und schließlich sorgfältig durch die Bröselmasse rollen, sodass sie rundum bedeckt sind.
Zum Ruhen und Festwerden 3-4 Stunden in den Kühlschrank stellen.

In nicht zu heißem Öl oder in der Friteuse ausbacken, bis sie goldbraun sind (ca. 5 Min.) und auf Küchenkrepp austropfen lassen. Im Inneren ist dann der Camembert leicht geschmolzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

charlycastello

Hallo, ich habe dieses Rezept von einer lieben CKlerin als Geburtstagsgruss geschickt bekommen. Besser konnte es nicht kommen, da sowohl Lachs und Camembert im Haus waren. Also habe ich mich gleich ans Werk gemacht. Es war sehr lecker und wird bei uns sicher noch oft auf den Tisch kommen. Dazu gab es noch einen Kräuterdip! Danke für das schöne Rezept! LG Ute

13.01.2011 17:08
Antworten