Winternudeltopf à la Mexicana


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

schön scharf und pikant

Durchschnittliche Bewertung: 3.84
 (23 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 09.12.2008



Zutaten

für
250 g Nudeln, (Makkaroni)
2 Zwiebel(n)
750 g Rindfleisch, (am besten ein Hüftstück)
1 kl. Dose/n Mais
1 gr. Dose/n Bohnen, rote
1 Stange/n Lauch, klein
1 Karotte(n)
3 EL Öl
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
Cayennepfeffer
2 Spritzer Tabasco
2 Liter Wasser
1 kl. Dose/n Tomatenmark

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Öl in einem größeren Kochtopf erhitzen und die klein geschnittenen Zwiebeln darin anschwitzen. Dann das Tomatenmark dazurühren.
Das Fleisch würfeln, in den Topf geben und mit dem Wasser auffüllen. Alles für ca. 1 1/4 Stunden zugedeckt köcheln lassen.

In der Zwischenzeit das Gemüse (Mais + rote Bohnen) in einem Sieb abtropfen lassen. Lauch und Karotte klein schneiden.

Nach 1 1/4 Stunden alles in den Fleischtopf dazu geben.
Jetzt auch gleichzeitig die Nudeln dazugeben!
Alles zusammen jetzt noch weitere 20 Minuten köcheln lassen.

Mit den Gewürzen pikant abschmecken und dann mit knusprigem Weißbrot servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Mehrmals ausprobiert und immer wieder von allen für sehr lecker befunden. Mögen wir nicht nur im Winter. Abgerundet mit Knoblauch und etwas mehr Tabasco, wunderbar. Wird sicher noch oft wiederholt. Besten Dank!

04.08.2015 13:30
Antworten
Juulee

Ich danke auch! Natürlich schmeckt der Mexicana-Topf auch in den anderen Jahreszeiten. Mein Sohn hatte ihn mal als Winternudeln bezeichnet. :-) Ich freu mich, dass er euch auch gut schmeckt! Lieben Gruß Juulee

05.08.2015 08:12
Antworten
Ente_Sternburg

Ein super leckeres Rezept ! Bin schwer begeistert :) Habe es aber ein bisschen abgewandelt .... statt Rindfleisch habe ich Hack genommen und am Ende zusätzlich mit Maggi gewürzt :)

03.04.2014 08:04
Antworten
Juulee

Toll - das freut mich sehr! Mit Hackfleisch kann man den Nudeltopf auch sehr gut machen. Ist eine gute Idee, auf die du mich da gebracht hast! LG Juulee

04.04.2014 15:11
Antworten
makakenqueen

Ganz hervorragend. Noch etwas mit Sahne verfeinert....einfach leggggger

01.11.2010 08:34
Antworten
hummel13

Wann ist es Winter in Mexiko? Das Rezept hoert sich aber gut an. Mexikaner werden es vielleicht auch moegen. LG Hummel13

12.02.2009 04:56
Antworten
Juulee

Nette Frage Hummelchen ;-) "à la Mexicana" bezieht sich rein auf die Zutatenzusammenstellung ! :-) Juulee

12.02.2009 07:18
Antworten
Juulee

Hummelchen und Winternudeltopf hab ich ihn deshalb genannt, weil man den Eintopf so richtig schon scharf würzen kann (wenn man will ) ... und es einem dann so richtig schön warm wird! ;-) LG Juulee

12.02.2009 08:28
Antworten
lekkerschmecker

Hallo, das Rezept hört sich total lecker an, aber verkochen der Mais und die Bohnen nicht, wenn auch noch die Nudeln garen müssen - oder habe ich was nicht verstanden? Könnte man die Nudeln nicht auch vorgegart hinzufügen? Ich werde es so oder so ausprobieren... Vielen Dank für das Rezept! mit kochfreudigen Grüßen lekkerschmecker

11.02.2009 11:57
Antworten
Juulee

Hallo lekkerschmecker, nein - da verkocht nichts, denn das Gemüse kommt ja zum gleichen Zeitpunkt wie die Nudeln dazu und sollte dann auch nur köcheln. Aber um dieses zu umgehen , könntre man natürlich auch die Nudeln extra kochen und sie anschließend in den fertigen Eintopf rühren. Dann braucht man eben nochmal einen extra Topf. Die 20 Minuten Restangabe fürs köcheln hängen auch damit zusammen, dass das Fleisch richtig schön zart und durch wird, denn insgesamt braucht die Garzeit schon so 1,5 Stunden. LG Juulee

11.02.2009 12:28
Antworten