Puten - Oberschenkel zu Weihnachten


Rezept speichern  Speichern

zu Weihnachten, saftig, lecker und leicht

Durchschnittliche Bewertung: 3.2
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. pfiffig 09.12.2008 552 kcal



Zutaten

für
2.200 g Putenbraten (Oberschenkel)
3 Orange(n)
1 dicke Zwiebel(n)
2 Zweig/e Thymian
3 Zweig/e Rosmarin
2 EL Salz
2 EL Honig
2 EL Gewürzmischung, (Geflügelgewürz)
1 EL Mehl
300 ml Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
552
Eiweiß
66,60 g
Fett
20,23 g
Kohlenhydr.
23,62 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Backofen auf 200 Grad vorheizen.
Putenschenkel gut waschen auf den Rost im Bräter legen mit der Hautseite nach unten. Putenschenkel mit Salz und Geflügelgewürz bestreuen. Zwiebel schälen, achteln, an den Seiten verteilen, Orange schälen, halbieren, mit der Schnittfläche nach unten auf das Fleisch setzen, damit der Saft in das Fleisch eindringt. Wasser zugießen, Bräter zugedeckt für eine Stunde in den Backofen stellen.
Nach dieser Zeit den Bräter heraus nehmen und das Fleisch umdrehen. mit etwas Salz und Honig bestreichen, weiterhin für 80 Minuten bei 190 Grad in den Backofen geben.
Nach 140 Minuten Putenschenkel herausnehmen, abkühlen lassen und den Knochen vorsichtig heraus lösen. Putenschenkel in Portionen schneiden und im Backofen warm stellen.

Die Sauce mit dem Pürierstab pürieren und mit dem Mehl andicken, noch mal leicht unter rühren aufkochen lassen und mit dem Fleisch servieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ninimaus88

Hallo habe eine Frage, muss ich alles pürieren, samt orange,Zwiebel Thymian und Rosmarin?

23.12.2016 21:09
Antworten
Petzi113

Hallo Manuela, es freud mich das Euch mein Rezept geschmeckt hat. Das geht so mit allen Geflügelarten,sehr lecker auch mit Birnen LG Hildegard

27.12.2008 19:28
Antworten
ManuelaW72

Hallo, habe den Putenbraten zu Weihnachten mit kleinen Miniklößchen und Rotkohl gemacht. Ist sehr gut angekommen. Durch die Soße mit dem Orangengeschmack ein etwas andere, leichte Alternative zum Gänsebraten ;-) Ich hab die Soße allerdings noch durchs Sieb gegossen. Gruß Manuela

27.12.2008 13:23
Antworten
Petzi113

Hallo, so gebraten ohne zusätzliches Fett,ist das Fleisch gut mit der Sauce verträglich dazu Reis oder Knödel gereicht mit Salaten sehr lecker mmmmmm LG Hildegard

10.12.2008 20:55
Antworten