Beilage
Dünsten
Gemüse
Kinder
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rahmspinat

so schmeckt Spinat auch Kindern

Durchschnittliche Bewertung: 4.21
bei 32 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 09.12.2008



Zutaten

für
1 Pck. Spinat, TK, 450 g (pur, ohne Blubb)
1 große Zwiebel(n)
1 Bund Petersilie
Salz und Pfeffer
n. B. Gemüsebrühe, Instant ,ohne Glutamat
Muskat, frisch gerieben
Öl
Wasser
Sahne
evtl. Stärkemehl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Den TK-Spinat auftauen, die Zwiebel würfeln und die Petersilie hacken.
Die Zwiebel-Würfel im heißen Öl andünsten und ruhig ein wenig Farbe nehmen lassen. Nun die gehackte Petersilie und nach Geschmack etwas Brühpulver darüber streuen und mit wenig Wasser (die Würfelchen sollen gerade bedeckt sein) ablöschen. Die Flüssigkeit einreduzieren lassen und den aufgetauten Spinat zugeben. Aufkochen, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und einen Schuss Sahne zugeben.

Wer es etwas sämiger mag, kann auch etwas Stärke in die Sahne rühren und den Spinat damit andicken.

Dazu gibt es bei uns am liebsten Salzkartoffeln und Spiegeleier. Man kann aber auch gut Pasta dazu reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

DolceVita4456

Einfach gemacht und sehr lecker, lediglich auf Brühpulver habe ich verzichtet. Bei uns gab es dazu Kartoffelpüree und Spiegeleier. LG DolceVita

19.12.2018 14:12
Antworten
kälbi

So wird der Spinat schön sämig. Also uns hat er sehr gut geschmeckt. LG Petra

31.10.2018 15:12
Antworten
myelo

Perfekter Spinat ohne Geschmacksverstärker. Danke für die tolle Idee den Spinat so zu zubereiten. Klasse!!!! LG Mary

12.03.2018 11:06
Antworten
Schokomäuschen23

Vielen Dank für dieses tolle Rezept! Bei meinem letzten Versuch (bevor ich dieses Rezept fand) gelang mir der Spinat geschmacklich nicht so gut. Heute fand ich den Spinat echt lecker! Werde den Spinat fortan immer nach diesem Rezept zubereiten!

23.12.2017 22:07
Antworten
küchen_zauber

Hat gut geschmeckt. Ich hatte Käserührei dazu, wirklich lecker. Foto hab ich hochgeladen. LG

27.09.2017 19:04
Antworten
Feuersalamanderweibchen

Hallo! Bislang hatte ich immer ein kleines Spinat-Problem: Meine Mutter hat Spinat immer mit einer Mehlschwitze (mit angebratenen Zwiebelstückchen) gemacht, was mir zuviel war und den Spinat zu sehr überdeckte. Ich hingegen habe immer einfach Rahmspinat genommen und etwas mehr gewürzt, was aber auch nicht den richtigen Pepp hatte... Jetzt haben wir das perfekte Zwischending dank Deines Rezeptes gefunden! Danke sehr! Der Hausfrieden ist gerettet! ;-) Liebe Grüße!

28.02.2009 11:47
Antworten
hotsandi

Heute gab es den Spinat mit Salzkartoffeln und Rühreiern und es hat allen prima geschmeckt. Ich habe noch etwas Knoblauch zugefügt. LG Alexandra

19.02.2009 21:00
Antworten
anderl1970

hallo Alexandra, es freut mich, dass euch der spinat geschmeckt hat. mit knoblauch hab ich es auch schon gemacht ... ist auch gut, mag ich aber nicht immer ;). lg Andrea.

28.02.2009 13:16
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Anderl, ich hatte Dein rezept vorgestern ausprobiert. Ist nichts auszusetzen oder zu ergänzen, obwohl ich gerne variiere. Ich geb mal 4 ****. Bild stelle ich auch noch ein :-)) VG fleur

14.12.2008 09:46
Antworten
anderl1970

hallo fleur, freut mich, dass es geschmeckt hat! danke und lg Andrea.

15.12.2008 05:43
Antworten