Fleisch
Suppe
Schnell
einfach
klar
gekocht
Camping
Einlagen
Studentenküche
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Brotsuppe

Ein Gericht aus Omas Zeit!

Durchschnittliche Bewertung: 3.63
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 08.12.2008 361 kcal



Zutaten

für
1 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
200 g Brot(e), altbackenes (ca. 4 Scheiben)
3 EL Butter
1 ½ Liter Fleischbrühe oder Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer
½ Bund Schnittlauch

Nährwerte pro Portion

kcal
361
Eiweiß
12,38 g
Fett
22,69 g
Kohlenhydr.
26,89 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen und fein würfeln. Das Brot in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Den Schnittlauch waschen, verlesen und in Röllchen schneiden.

Nun 1 EL Butter in einer Pfanne schmelzen und die Zwiebel- und die Knoblauchwürfel darin glasig schwitzen. Vom Herd nehmen.

Die restliche Butter in einem weiten Topf zerlaufen lassen. Die Brotwürfel hinzugeben und von allen Seiten gut anrösten. Anschließen die Zwiebel- und Knoblauchwürfel dazugeben. Die Fleisch- oder Gemüsebrühe erhitzen und vorsichtig zu den Brotwürfeln gießen. Mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen, nur kurz ziehen lassen. Die Suppe auf Teller verteilen, mit Schnittlauchröllchen bestreuen und sofort servieren.

Tipp: Die Brotwürfel direkt vor dem Servieren in die Brühe geben, da sie sehr schnell aufquellen. Evtl. in eine vorgewärmte Schüssel geben, so dass sich jeder bei Tisch so viel Brotwürfel in seine Brühe geben kann, wie er möchte.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

pelikana

Hallo, eine gute Art, Brotreste zu verwenden. Ich habe noch gefrorenes Selleriegrün hinzugefügt und einige übrige Käseraspeln über die Brotstückchen gestreut. LG pelikana

15.09.2017 13:57
Antworten
Gina-59

Eine einfache aber leckere Suppe . Ideal zur Restverwertung von altbackenen Brot . Kann ich sehr empfehlen .

26.10.2015 13:41
Antworten
Tempotaschentuch

Hatte einen ganzen Leib Brot, der schon zu hart zum essen war. Dein Rezept hat mich sofort angesprochen und ich habs ausprobiert. War echt total lecker! Ich hab noch Frühlingszwiebeln und frische Kräuter von der Fensterbank dazu getan. Auf jeden Fall empfehlenswert, gibts bald mal wieder!

20.01.2013 16:59
Antworten