Pesto


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

nach einem Rezept aus Ligurien

Durchschnittliche Bewertung: 4.51
 (397 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 08.12.2008 494 kcal



Zutaten

für
75 g Basilikum, frischer
2 EL Pinienkerne
1 Zehe/n Knoblauch
½ TL Salz
200 ml Olivenöl, extra vergine
2 EL Parmesan, frisch geriebener

Nährwerte pro Portion

kcal
494
Eiweiß
3,18 g
Fett
53,75 g
Kohlenhydr.
1,63 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Alle Zutaten, bis auf den Parmesankäse, mit einem Pürierstab mixen, dabei die einzelnen Zutaten nach und nach zugeben. Wenn alles püriert ist, den Parmesan unterrühren.
Alternative: Wer die schonende Variante mag, kann auch alles in einem Mörser zubereiten.

Das Pesto in ein Glas füllen und gut verschließen (ergibt ca. 300 ml). Das Pesto hält sich im Kühlschrank einige Wochen (ich mache immer gleich Pesto auf Vorrat und friere einen Teil ein).

Tipp: Bevor ich das Pesto mit der abgekochten Pasta vermische, koche ich es kurz auf und gebe einen Schuss Sahne dazu.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

xxcrazy_lady_93

Habs heute gemacht, es war gut aber viel viel zu ölig hab extra weniger gemacht, statt 200 hab ich 165 ml gemacht aber trotzdem zu ölige für mich, nächstes mal nehme ich nur die Hälfte Und mehr knoblauch hab ich genommen

28.07.2021 13:23
Antworten
wanoppeln

Öl kommt nach Gefühl rein. Beim Mixen/Stampfen sorgt das Öl erstmal dafür, dass eine Paste entsteht. In diese kann man dann, auch zu einem späteren Zeitpunkt, soviel Öl hinzugeben, bis die gewünschte Viskosität erreicht ist. Abgemessen wird da gar nichts.

12.10.2021 13:32
Antworten
Hansisfrau

Einfach, schnell und lecker! Heute gab es Pesto nach diesem Rezept. na ja, fast..... ich hatte sehr viel Basilikum auf dem Balkon das gerufen hat: pflück mich und mach ein Pesto aus mir. Die Mengenangabe (1 Bund Basilikum) habe ich bei weitem überschritten und durch die Kommentare wegen des vielen Öles habe ich es dann Pi mal Daumen gemacht. Weil ich Pinienkerne nicht vertrage musste ich Mandeln nehmen, ansonsten habe ich nichts verändert. Ach ne, mehr Knoblauch hab ich reingemacht.... wir stehen einfach drauf :-)) Dazu gab es Spagetti und Scampi obendrauf. Es hat mega geschmeckt und Hansi hat gemeint das kann's gerne öfter geben. Jetzt habe ich zwar ein großes Glas Pesto im Kühlschrank stehen aber darum mache ich mir keine Sorgen... das wird nicht alt :-)) Danke und liebe Grüße von Hansisfrau :-)

17.08.2019 14:27
Antworten
Herbstkind84

Schmeckt echt gut, aber viel zu viel Öl.

20.07.2019 11:16
Antworten
daggihexe

Seit Jahren jeden Sommer wieder

30.06.2019 19:31
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, das Pesto ist nun verspeist und es war sehr lecker. Hab allerdings eine zweite Knoblauchzehe und ein paar mehr Pinienkerne verwendet. Vielen Dank für das Rezept. Beste Grüße Tsunami

14.08.2009 22:31
Antworten
SidewalkPsycho

Wirklich sehr lecker, 5 Sterne ! Beim zweiten mal hab ich mehr Knoblauch genommen... Jetzt stehen 4 schöne Gläser im Kühlschrank, und nie wieder fertiges kaufen..!

11.08.2009 17:57
Antworten
sunrise1408

Fast Original Chiquita! Beim original Pesto genovese werden die Pinienkerne vorm zermahlen fettfrei angeröstet. Ausserdem kommt noch Peccorini dazu. Einfach mal ausprobieren, gibt ne spezielle Note. Und beim Original kommt niemals nicht Sahne rein und es wird nicht erhitzt. Aber egal ob total original oder nicht, wenigstens mal eins, wo die Grundzutaten stimmen. Nix geht über ein richtiges Pesto. Wer einmal frisches, selbstgemachtes Pesto gegessen hat, wird nie wieder zum Glas greifen. Allein schon der Geruch reicht bei mir um mich für mindestens eine Woche absolut süchtig zu machen. ;-) LG, Sunny

31.07.2009 18:00
Antworten
Gelöschter Nutzer

sehr lecker! ich glaube, das hier ist das originalrezept.. hab da mal was im fernsehen gesehen, das ähnelt dem schon sehr (im gegensatz zu den anderen rezepten mit z. b. cashews). ich hab noch getrocknete tomaten mit rein. mag das rote pesto lieber. vielen dank für das rezept, bild folgt!

13.07.2009 18:47
Antworten
Bad_Cook

Hört sich echt super an - werde das demnächst mal ausprobieren und dann berichten... Mein Bruder ist ein echter Pesto-Fan, wenn es ihm schmeckt bekommst du 5 Sterne von mir! ;-)

17.03.2009 17:18
Antworten