Gemüse
Hauptspeise
Vegetarisch
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Vegan
Pilze
gekocht
ReisGetreide

Rezept speichern  Speichern

Veganes "Hühnerfrikassee" mit Reis

Durchschnittliche Bewertung: 4.26
bei 97 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 08.12.2008



Zutaten

für
1 Beutel Reis (bevorzugt Wildreismischung), ca. 125 g
50 g Sojageschnetzeltes, mittel oder fein
100 g Erbsen (TK oder frische)
1 Glas Spargel
½ Schälchen Champignons, frische, ca. 200 - 250 g (oder Glas bzw. Dose)
250 ml Gemüsebrühe
250 ml Sojamilch (Sojadrink)
1 EL Mehl
etwas Wasser
1 m.-große Zwiebel(n)
wenig Öl
Salz und Pfeffer
n. B. Kräuter nach Wahl
Sojasahne (Sojacreme Cuisine) oder Weißwein

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Als erstes den Reis aufsetzen und nach Packungsanweisung zubereiten (evtl. zusätzlich oder stattdessen auch Kartoffeln oder z.B. Ebly nehmen).

Die Zwiebel schälen und würfeln. Die Pilze putzen bzw. schälen und vierteln (bei Glas und Dose abgießen). Den Spargel abgießen und in 1 cm lange Stücke schneiden.

Das Sojageschnetzelte nach Packungsanleitung in Brühe einweichen lassen. Anschließend abtropfen lassen.

Die Zwiebeln in wenig Öl glasig anschwitzen. Mit der Brühe aufgießen. Sobald es kocht, die Erbsen und frischen Pilze zugeben. Ca. 10 - 15 Min. auf mittlerer Stufe köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist. Nun Spargel, die Sojamilch und das abgetropfte Sojageschnetzelte zugeben.

Das Mehl in einem Glas mit etwas Wasser anrühren. Dann nach und nach unter das kochende Gemüse geben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Noch ca. eine Minute köcheln lassen. Nach Geschmack noch mit Salz, Pfeffer, Kräutern nach Wahl, Sojasahne und/oder Weißwein abschmecken.

Nun das Frikassee mit den Beilagen anrichten und servieren.

Kommt dem Original sehr nahe. Kann man auch gut vorkochen und einfrieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

LailaNoire

Unglaublich lecker. Ich habe frischen Spargel genommen und am Ende etwas vom Sud dazu gegeben. Statt Soja gab es bei mir Seitan. Einfach nur genial.

19.04.2020 11:07
Antworten
Katharina_Victoria

Hab das Soja weggelassen. Noch Möhren rein und Lauchzwiebeln. Sehr lecker :)

25.02.2020 20:36
Antworten
Lea1994

lecker, aber der optionale Weißwein ist für mich echt ein Muss 👍👍 gibt noch mal nen ordentlichen Geschmackskick. ich brauchte dafür keine zusätzliche Sojasahne.

14.02.2020 12:18
Antworten
gabrieleottrichebaecher

Sehr lecker. Ich hab statt Soja Seitan mit Gewürzen (etwas Mehl, Salz, Pfeffer, Salbei, Hefeflocken, Kräuter der Provence, dann Wasser) vermengt, in Stücke geschnitten und im Dampfgarer 15 Minuten gegart. Und statt Mehl mit Wasser hab ich Creme Vega (Dr. Oe) und auch etwas Zitronensaft dran gemacht.

06.11.2019 17:58
Antworten
MisakiAlien

Hey, hast du vielleicht genaue Mengenangaben für diese Mischung mit Seitan? Ich komme an Seitan eher ran als an Soja-Geschnetzeltes, daher wärs für mich optimaler Seitan zu nutzen als ständig zu nem anderen Geschäft zu fahren, wo ich sonst nichts brauche :)

18.11.2019 12:40
Antworten
ohnezopfrapunzel

Es tut mir leid, aber mir persönlich hat dieses Gericht nicht ganz so gut geschmeckt....finde auch nicht, dass es tatsächlich so nah an das Original herankommt, was an sich ja nicht schlimm wäre, wenn es denn dennoch richtig lecker wäre. Mein Sohn fand es nicht ganz so fade wie ich, daher bewerte ich noch mit drei Punkten. Ich werde es allerdings nochmal ausprobieren und zusehen, wie ich es eventuell noch nach unserem Gusto abändern kann. LG ...die ohne Zopf

09.12.2010 18:36
Antworten
schnurkator

absolut lecker!!! sogar mein absolut nicht vegetarischer partner fand es "nicht schlimm", was man als "lecker" auslegen kann ;o) zumal ich ihn nicht vorgewarnt habe, was er da auf seinem teller hat, sondern erst nach dem probieren... ich habe das soja-geschnetzelte durch soja-granulat ersetzen müssen, da unser penny das nicht mehr im programm hat. ansonsten habe ich die sojamilch/sahne nur durch normale milch/sahne ersetzt. habe es auch vorgekocht und dann abends nur noch aufgewärmt da das rezept so lecker und unkompliziert war, hab ich auch gleich deinen tipp aufgegriffen und mir für das nächste mal soja-geschnetzeltes im internet bestellt, sieht bestimmt noch "originaler" aus (für den nicht-vegetarier ;o) wirklich eine bereicherung für meinen speiseplan...vielen dank dafür und 5 Sterne lg schnurkator

02.09.2009 14:06
Antworten
dreichert1

hallo vielen dank

08.04.2009 07:44
Antworten
dreichert1

guten morgen wo bekommt man soja-geschnetzeltes

07.04.2009 09:03
Antworten
sweetmalaria

hallo :) also das bekommt man inzwischen fast überall. Im Reformhaus oder Bioladen und sonst auch bei Penny. Andere Supermärkte führen das sicher auch, aber wir haben nicht so viele in der Nähe. Einfach mal nachfragen. Sonst kann man sowas auch gut im Netz bestellen. Sojageschentzeltes ist echt super, auch zb. für vegetarische Bolognese oder sonstigen Hackersatz. lg

07.04.2009 22:01
Antworten