Mailänder Party - Schnitzeltopf


Rezept speichern  Speichern

sehr mächtig, aber auch mächtig lecker....

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. simpel 08.12.2008 803 kcal



Zutaten

für
10 Schweineschnitzel
3 Dose/n Champignons
5 große Zwiebel(n)
500 g Schinken, gekochter
3 Pck. Tomate(n), passierte
2 Dose/n Tomate(n), gestückelte
6 Becher Sahne
5 Kugeln Mozzarella
500 g Käse nach Wahl, geriebener
Salz
Pfeffer
Oregano
Majoran
Petersilie
Butterschmalz zum Anbraten

Nährwerte pro Portion

kcal
803
Eiweiß
75,34 g
Fett
48,94 g
Kohlenhydr.
14,53 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Ruhezeit ca. 10 Stunden Gesamtzeit ca. 10 Stunden 35 Minuten
Die Schweineschnitzel in heißem Butterschmalz anbraten. Anschließend aus der Pfanne nehmen und halbieren. Nach Bedarf würzen und erst einmal kaltstellen.

Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Die Champignons abtropfen lassen und in Scheiben schneiden. Den gekochten Schinken in Streifen schneiden. Alles im restlichen Fett in der Pfanne anbraten.

Die Schnitzelchen in einen Bräter bzw. eine große Auflaufform geben. Die Zwiebel, Champignons und den gekochten Schinken über die Schnitzel verteilen. Den Mozzarella in Scheiben schneiden und über alles legen. Die Tomaten, die Sahne und die Kräuter vermischen und über die Schnitzel geben. Alles etwa 8 bis 10 Stunden kalt stellen und durchziehen lassen.

Das Ganze muss dann im vorgeheizten Backofen bei 220°C etwa 1-2 Stunden garen (hängt von der Größe des Bräters bzw. der Auflaufform ab). Kurz vor Ende der Backzeit den geriebenen Käse darüber streuen und hellgelb überbacken.

Dazu schmecken Weißbrot und Salat, aber auch Nudeln oder Kroketten.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bonsaipfleger

Einfach Klasse, das gibt es nun schon zum xten Male zu Partys und die Resonanz war immer positiv.

22.02.2014 15:00
Antworten
suserla

Hallo sitore, habe leider erst jetzt deine Frage gelesen. Ich hab das Rezept noch nicht mit Geflügel gemacht, kann es mir aber gut vorstellen! LG Suserla

01.11.2009 08:04
Antworten
sitore

Hallo, hast Du das Rezept auch schon mit Geflügel ausprobiert? Das Ganze hört sich lecker an, aber ich brauche für eine Feier noch ein Rezept mit Pute oder Hähnchen. LG Sigrid

24.10.2009 18:31
Antworten