Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 07.12.2008
gespeichert: 30 (0)*
gedruckt: 234 (1)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 09.08.2008
7 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 1/2 kg Rindfleisch, (Rinderhesse, Wade, ausgelöst)
1 Liter Apfelwein
1/2 Knolle/n Sellerie
1/2 Stange/n Lauch
1 EL Pfefferkörner, schwarz
Lorbeerblätter
2 kleine Chilischote(n), getrocknete
1 Stange/n Zimt
Gewürznelke(n)
 etwas Öl, zum Anbraten
  Salz
  Zucker

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. Ruhezeit: ca. 4 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Sellerie in Streifen und den Lauch in grobe Stücke schneiden. Die Pfefferkörner etwas zerstoßen, z.B. im Mörser. Den Apfelwein mit den Gewürzen aufsetzen und 3-4 Minuten kochen lassen. Die Flamme runterdrehen.

In einem großen Topf einen guten Schuss Öl recht heiß werden lassen und die Rinderhesse rundherum anbraten. Mit dem Äppler-Würzsud ablöschen (ich musste hierbei Deckung nehmen, weil der Topf ziemlich heiß war und mein Sud ganz schön abgegangen ist). Wenn er sich etwas beruhigt hat, das Gemüse dazu geben, so viel Wasser angießen dass alles gerade zur Hälfte bedeckt ist und dann alles auf kleinster Flamme zugedeckt 4-5 Stunden wirklich nur ganz schwach simmern lassen, das Fleisch soll regelrecht zerfallen. Dabei alle halbe Stunde bis Stunde das Fleisch im Topf drehen.

Wenn das Fleisch gar ist, als Schmorbraten servieren oder länger kochen bis alles zerfällt und dann als Eintopf servieren. Etwa 30 Minuten vor Ende der Garzeit sollte aber in beiden Fällen mit Salz und Zucker abgeschmeckt werden.