Spitzbuben


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

zerschmelzen auf der Zunge

Durchschnittliche Bewertung: 3.57
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 09.12.2008



Zutaten

für
100 g Puderzucker
200 g Butter, (zimmertemperatur)
300 g Mehl
1 Prise(n) Salz
Konfitüre, Himbeer-

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Für den Teig die Butter und den Zucker in einer warmen Schüssel schaumig rühren. Mehl & Salz rasch einarbeiten und den Teig 1 Stunde kühl stellen.

Danach den Teig auf wenig Mehl 3mm dick auswallen. Runde Plätzchen ausstechen. Die Hälfte dieser Plätzchen braucht man als "Deckel", daraus werden z.B. mit einem Fingerhut, kleine Kreise ausgestochen.

Plätzchen auf das mit Backtrennfolie belegte Blech legen. Ofen auf 180° Grad (Gas Stufe 2) vorheizen. Das Blech auf der drittuntersten Rille einschieben und 15 min backen.

Nach dem Erkalten auf die Guetzli ohne Loch Himbeerkonfitüre streichen, mit dem gelochten Plätzchen decken. Mit Puderzucker bestäuben.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ThomasSZ

Nichts für mich. Der Teig ist viel zu bröselig um ihn anständig verarbeiten zu können. Beim Backen werfen die Taler Blasen, auch nicht schön. Vielleicht wäre ein Ei doch nicht schlecht. Gruß Thomas

09.12.2012 19:34
Antworten
MoniRigatoni

Hallo, deine Spitzbuben sind wirklich butterzart !!!!! Tolles Rezept. Bilder sind unterwegs. LG........MoniRigatoni

09.11.2012 23:18
Antworten
sparkling_cherry

wahnsinnig lecker!! mit dem teig ist es halt schwierig, weil kein ei darin ist. Aber die plätzchen sind so fein, dass man das in kauf nehmen kann. und ich esse sie sogar im sommer gern :D

03.07.2011 23:09
Antworten
annadi

Super lecker! So machte meine Oma sie schon immer und wenn sie die Dose nicht rechtzeitig versteckt hat, erlebten sie Weihnachten nicht Lg, annadi

09.12.2008 17:24
Antworten