einfach
Eintopf
Fisch
gebunden
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Kartoffeln
Lactose
raffiniert oder preiswert
Schnell
Snack
Suppe
Vorspeise
warm
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kartoffel - Sauerkraut - Suppe

löffelweiser Genuss aus der Vitalküche

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. pfiffig 05.12.2008 382 kcal



Zutaten

für
600 g Kartoffel(n), (vorwiegend festkochend)
2 m.-große Zwiebel(n)
100 g Lachs, (Wildlachs), geräucherter
½ Bund Petersilie
400 g Sauerkraut, (am besten Fasssauerkraut)
200 g süße Sahne
750 ml Gemüsebrühe, (Instant)
2 EL Öl, (Sonnenblumenöl)
etwas Kümmel
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
382
Eiweiß
12,03 g
Fett
25,10 g
Kohlenhydr.
25,50 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Kartoffeln schälen und würfeln. Zwiebeln abziehen, ebenfalls würfeln. Räucherlachs in Streifen schneiden. Petersilie waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und hacken. Sauerkraut in einem Sieb abtropfen lassen (evtl. vorher kurz blanchieren, damit es etwas die Säure verliert, und kalt abbrausen).

1 EL Öl erhitzen, die Hälfte der Zwiebelwürfel darin andünsten. Die Kartoffeln hinzufügen, Gemüsebrühe und Sahne angießen. Mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen. Ca. 15 Minuten köcheln lassen, dann pürieren und nochmals abschmecken.

1 EL Öl erhitzen und die andere Hälfte der Zwiebelwürfel andünsten. Das abgetropfte Sauerkraut zufügen und ebenfalls kurz mit andünsten, dann Petersilie unterheben.

Die Suppe mit Sauerkraut anrichten und die Lachsstreifen darauf verteilen.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Pauliemaus

Hallo Viola, Heute gab es bei uns Deine Suppe zu essen, ganz ganz lecker. Meinen „Mittagsgästen“ schmeckte sie genauso gut und sie wolle die Suppe ebenfalls nachkochen. Ich habe nur Kleinigkeiten verändert, etwas weniger Sahne, dafür selbstgekochte Gemüsebrühe und da mein Kümmel leider alle war, musste ich darauf verzichten. Beim nächsten Mal ist der dann auch mit drin. Das mit dem Lachs, super Idee, schmeckt gut und sieht schön aus. Danke für das tolle Rezept Liebe Grüße Andrea

12.10.2017 14:41
Antworten
was-koche-ich-heute

Hallo Veilchen, superlecker dein Süppchen,habe statt Petersilie,Dill genommen,hat wunderbar gepasst.Dafür hast du 5 Sterne verdient. LG

16.01.2016 17:22
Antworten
ars_vivendi

Mal eine völlig andere Kartoffelsuppe, die uns prima schmeckte und in der kälteren Jahreszeit sicher noch öfters auf den Tisch kommt. Danke fürs Einstellen! Alex

11.01.2016 19:20
Antworten
Sir_Percy

Hallo Viola! Danke für das Rezept! Habe lange nach so etwas gesucht. Werde deine Suppe demnächst ausprobieren. Habe Sie vor einem Jahr in einem Sternerestaurant gegessen und werde Sie darum dahingehend leicht abwandeln, das ich das Sauerkraut ebenfalls püriere :-) LG

09.07.2012 15:23
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Percy, diese Suppe hab ich nicht aus einem Sternerestaurant. Das war meine Idee - ich hatte das schon mal mit Blumenkohl und Broccoli probiert. Du kannst sie natürlich abwandeln, wie Du möchtest. Ich persönlich habe gerne noch etwas zum Kauen im Mund, und da passt das Sauerkraut wunderbar. Ich könnte mir vorstellen, dass die Kartoffelsuppe (schon püriert) püriert mit dem Sauerkraut am Geschmack der einzelnen Komponenten verliert. Da kannste auch gleich den Lachs mit reinpürieren. Aber alles ist ja eine Geschmacksfrage. :-) Lass es Dir schmecken und danke für die gute Bewertung. LG Viola

09.07.2012 20:41
Antworten
WalliX

Super-Suppe! Nach meinem kürzlichen Polen-Urlaub (DAS Land der Supen-Esser) und somit reichlichem Supen-Genuß bin ich nun verstärkt auf der Suche nach Rezepten. Habe dieses gerade nachgekocht und muss sagen, dass es absolut mithalten kann! Vielen Dank für dieses leckere Rezept!

03.08.2010 20:58
Antworten
Gelöschter Nutzer

Huhu, habe die kartoffelsuppe heute ausprobiert und selbst meinem 4 Jährigem Sohn hat sie geschmeckt (das soll was heißen). Allerdings habe ich das Sauerkraut weg gelassen, schmeckt auch ohne suuuuuper lecker.

10.09.2009 15:37
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Carmen ! Es freut mich, dass Dir und Deinem Sohn meine Kartoffelsuppe geschmeckt hat. Danke für die gute Bewertung. Aber glaub mir - das Sauerkraut ist noch das "non plus ultra" dazu. Vielleicht versuchst Du das ja auch mal irgendwann. LG Viola

10.09.2009 15:44
Antworten
jienniasy

Hallo Veilchen, ich habe deine Kartoffel - Sauerkraut - Suppe nachgekocht, und (da sie verbraucht werden mussten) noch zwei Frühlingszwiebeln drangegschnitten ... Die Suppe war unheimlich Pikant und wirklich lecker, mal ganz anders, als ich Kartoffelsuppe sonst mache! Richtig schönes, leckeres Rezept! Danke dafür und lieben Gruß jienniasy

08.01.2009 14:57
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Jienniasy ! Es freut mich unheimlich, dass Dir die Suppe geschmeckt hat. Ich hatte das Rezept von einer Freundin und habe die Suppe inzwischen schon öfter gemacht. Es stimmt - es ist mal eine "alternative" Kartoffelsuppe, die schön sättigt und zusammen mit dem Sauerkraut noch eine vitaminreiche, gesunde Zutat enthält. Liebe Grüße Viola

08.01.2009 15:05
Antworten