Apfeltarte


Rezept speichern  Speichern

schnell und einfach

Durchschnittliche Bewertung: 4.57
 (114 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 05.12.2008 3218 kcal



Zutaten

für
1 Pkt. Blätterteig
4 Äpfel, süße
3 Ei(er)
250 ml Sahne
5 EL Zucker
2 Pck. Vanillezucker
1 EL Cognac

Nährwerte pro Portion

kcal
3218
Eiweiß
49,37 g
Fett
186,52 g
Kohlenhydr.
319,54 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Blätterteig in einer Tarteforma ausrollen. Mit einer Gabel mehrere Male in den Boden stechen.
Süße Äpfel schälen, in Streifen schneiden und auf dem Boden verteilen.

Für den Vanilleguss:
Eier, Sahne, Zucker, 1 Pck. Vanillezucker und 1 EL Cognac verquirlen. Über die Äpfel gießen und mit einem Pck. Vanillezucker bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 1 Stunde backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

katrinschreiber455

Hi, ich habe heute zum ersten mal eine Apfetarte gebacken, das Rezept war super einfach, ob die Zart lecker ist kann ich noch nicht sagen weil es die für meine Familie zum Kaffee gibt. Ich habe an dem Rezept zwei Zutaten verändert anstatt Vanille Zucker habe ich Zucker und Zimt genommen und statt Conjack, Nusslikör verwendet.,von den übrig gebliebenen Teig habe ich Herzchen ausgestochen und die Tarte damit verziert. Danke für dieses tolle Rezept. Bild folgt.

30.05.2020 15:36
Antworten
nannikoch

Die Tarte ist schnell zubereitet und kam bei meinen Gästen mit einer Kugel Vanilleeis gut an!

04.05.2020 13:38
Antworten
Fibi1975

köstlich 😋 schmeckt schön stimmig und ist unkompliziert in der Zubereitung. Ich habe etwas mehr Äpfel verwendet ca. 600g und diese in Würfel geschnitten, damit sich die Sahne /Ei Mischung gleichmäßiger verteilen konnte..... einfach nur köstlich!!! Volle 5 Sterne!!! Dankeschön :-)

19.04.2020 20:34
Antworten
reichert3

super lecker mit kleiner Modifizierung:) habe anstatt der Sahne 200g Schmand genommen, dazu nur 2 Eier und 2 Eßl. Zucker, etwas Vanillepaste- gehobelete Mandeln drüber...Perfekt

27.02.2020 16:01
Antworten
Naina96

sehr lecker & auch bei allen Verkostern gut angekommen :) statt Cognac habe ich likör 43 genommen, das passt super mit der Vanille! Danke fürs easy Rezept :)

18.01.2020 20:45
Antworten
krego

Vielen Dank für dieses leckere Rezept! Von meinem Mann wurde es als "bester Apfelkuchen den er je probiert habe" tituliert. Ich hatte leider keinen Cognac zur Hand und habe stattdessen Brandy benutzt. Statt normalem Vanillezucker habe ich den mit Bourbon-Vanille genommen und ausserdem einen Grany Smith Apfel mit unter die süssen Äpfel gemischt, das gibt nochmal eine interessante leicht säuerliche Note. Alles in allem ein super Rezept!!! Von mir 5 Sterne.

13.11.2011 11:43
Antworten
Lionel31

Hallo, da ich keine Tarte-Form besitze, musste eine normale Springform herhalten, die ich mit Backpapier ausgelegt habe. Bei den Mengenangaben passte bei mir einiges nicht: Ich hatte eine 450g TK-Blätterteigpackung. Von den 6 Platten habe ich 4 verwendet. Mit 2 Äpfeln war der Boden reichlich belegt und dank vanzi7mon Kommentar habe ich auch gleich ein Ei, 50ml weniger Sahne und zwei EL Zucker weniger verwendet. die Backzeit lag auch bei 50 Minuten. Das Ergebnis war eine sehr leckere Tarte und sie wird bestimmt wieder gemacht. Nicht zuletzt, weil die Herstellung so schön einfach ist! vielen Dank und viele Grüße, Lionel

06.03.2010 08:13
Antworten
vanzi7mon

Hallo, diese Tarte ist superlecker und so schnell gemacht. Klasse. Ich habe nur 2 Eier für den Guss genommen, es waren sehr große, das hat gereicht. Ich habe die Tarte 50 Min. gebacken. Wunderbar goldbraun und der Blätterteig herrlich knusprig. LG vanzi7mon

10.02.2010 18:04
Antworten
neve-clark

Hallöchen, stimme Birgit zu. Super Rezept, schnell gemacht und total lecker. Habe allerdings den Cognac weggelassen. Fotos gibt es leider diesmal nicht, war zu schnell aufgegessen. ;-) LG neve-clark

23.01.2010 17:02
Antworten
Birgit1980

hmmmm, kann ich nur sagen!!!! Das ist eines der Rezepte die soooooooo schnell gemacht sind und sooooooooo lecker schmecken! Ich habe noch Vanillaroma in den Sahne-Eier- Guß gegeben! Von mir gibts 5 Sterne und zwei Bilder! lg birgit

08.01.2010 14:36
Antworten