gebunden
Gemüse
Hauptspeise
Rind
Schmoren
Suppe
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gulaschsuppe mit Old Amsterdam Käse

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 05.12.2008



Zutaten

für
1 kg Gulasch vom Rind
3 EL Schweineschmalz oder Butterschmalz
500 g Zwiebel(n)
2 TL Paprikapulver, rosenscharf
4 EL Tomatenmark
1 ½ Liter Fleischbrühe
¼ Liter Rotwein
1 gr. Dose/n Tomate(n)
Salz und Pfeffer
200 g Käse (Old Amsterdam oder Gouda alt), geraspelt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Das Fleisch in einem großen Topf mit heißem Schmalz portionsweise anbraten. Aus dem Topf nehmen, auf einen Teller geben und beiseitestellen.

Die Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Im verbleibenden Bratfett goldgelb anschwitzen. Paprikapulver darüber streuen und kurz mitdünsten, das Fleisch wieder zufügen. Das Tomatenmark unterrühren, mit Brühe und Wein ablöschen. Die Tomaten mit dem Saft zugeben. Mt etwas Pfeffer und Paprika würzen. Zugedeckt 1 1/2 Std. köcheln lassen.

Kurz vor dem Servieren den frisch geriebenen Käse unterrühren oder in einem Schälchen getrennt dazureichen. Dann mit Pfeffer, Paprika und etwas Salz abschmecken. Dazu passt ein kräftiges Bauernbrot.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Janitschka

Hab das Gericht gerade gekocht, habe mich exakt ans Rezept gehalten, nur das Rind gegen Schwein ausgetauscht (Mir schmeckt Rind nicht so gut). Es war sehr lecker, super würzig und das Fleisch super zart. Wir hatten Baguette dazu. Das einzige der Käse hat ziemlich lange gebraucht, bis er vollständig geschmolzen war. Ich muss aber dazu sagen; ich hatte ihn selbst geraspelt und das mit der groben Seite der Reibe. 🌟🌟🌟🌟

25.08.2018 20:36
Antworten
Nuebach

hallo kann ich den rotwein auch weglassen?? stattdessen was nehmen?

09.11.2016 20:21
Antworten
Sonja

Rezept wurde korrigiert Gruß Sonja Team chefkoch.de

11.04.2013 17:21
Antworten
lina-sophie

Da hab ich wohl die 1 vergessen es stimmt es sind 1 1/2 l Brühe.

11.04.2013 13:28
Antworten
Lore_KS

Hallo, die Suppe ist wirklich seeeehr lecker-allerdins stimmt m.M.n. die mengenangabe für die Fleischbrühe nicht. Nach dem Rezept, das ich kenne, nimmt man 1 1/2l Fleischbrühe für 4 Personen. Mit 1/2l (also 1/8 pro Person) wird man wohl trotz der anderen Zutaten nicht satt. Oder soll es nur eine Vorsuppe sein? LG Lore

20.10.2012 12:07
Antworten