Bewertung
(3) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 12.05.2001
gespeichert: 168 (0)*
gedruckt: 948 (2)*
verschickt: 25 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
3.275 Beiträge (ø0,53/Tag)

Zutaten

1 Scheibe/n Thunfisch (große Scheibe von ca. 700 g)
1 Scheibe/n Speck
Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
1 Stängel Thymian
Lorbeerblatt
1 EL Petersilie, glatt und gehackt
100 ml Weißwein (Muscadet)
500 g Tomate(n)
  Cayennepfeffer
  Paprikapulver
  Salz und Pfeffer
50 g Butter
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 50 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für dieses Gericht benötigt man unbedingt eine Scheibe Thunfisch, so wie man ihn in der Bretagne fast in jeder Fischhandlung bekommt - den Fisch quer in dicke Scheiben geschnitten. Thunfischfilet, wie man sie bei uns des öfteren – insbesondere in Städten mit großer Japankolonie – bekommt, ist nicht geeignet.

Den Speck lässt man sich beim Metzger in eine dünne, möglichst lange Scheibe schneiden.

Den Fisch enthäuten und mit den Speckscheiben umwickeln, mit Küchengarn festbinden. Salzen und pfeffern.

Butter aufschäumen, die klein geschnittenen Zwiebeln darin glasig andünsten und wieder aus dem Topf nehmen. Den Fisch von beiden Seiten scharf anbraten, die Zwiebelwürfel wieder dazugeben. Petersilie, Thymian und Lorbeerblatt auf den Fisch legen und mit dem Weißwein übergießen.

Tomaten überbrühen, abziehen, entkernen und in Würfel schneiden, zu dem Fisch geben. Bei geschlossenem Deckel auf kleiner Flamme ca. 30 Min. garen.

Fisch herausnehmen, Speck abwickeln und auf eine Servierplatte legen, warm halten. Die Soße pürieren, mit Cayennepfeffer und Paprikapulver abschmecken und über den Fisch geben.

Dazu ein Püree von weißen Bohnen reichen.