Auflauf
einfach
Frucht
Kinder
Lactose
Schnell
Studentenküche
Süßspeise
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Omas Milchreisauflauf mit Sauerkirschen

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 03.12.2008 528 kcal



Zutaten

für
1 Liter Milch
250 g Milchreis
4 EL Zucker
250 g Magerquark
1 TL Zitronenschale, geriebene
1 Msp. Vanille (Bourbonvanille) oder 1 Pck. Vanillezucker
4 Ei(er), getrennte
1 Glas Sauerkirschen, abgetropfte
1 Prise(n) Salz
etwas Butter
etwas Zimt
etwas Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
528
Eiweiß
27,75 g
Fett
19,16 g
Kohlenhydr.
58,04 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Die Milch mit 4 EL Zucker und einer Prise Salz aufkochen. Den Milchreis einrühren und bei geringer Hitze ca. 40 Minuten im offenen Topf langsam kochen lassen. Dabei mehrmals umrühren, denn der Reis setzt leicht an.

Nach der Garzeit den Topf vom Herd nehmen und den Milchreis abkühlen lassen. Dann den Quark, die 4 Eigelbe, die Zitronenschale und die Bourbonvanille hinzufügen und unterrühren. Das Eiweiß steif zu Schnee schlagen und unterheben.

Eine ausreichend große Auflaufform mit Butter einfetten. Die Hälfte des Milchreises in die Form geben und die abgetropften Kirschen darauf verteilen. Dann die zweite Hälfte Milchreis obenauf geben und glatt streichen, so dass keine Kirschen mehr zu sehen sind. Nun Butterflöckchen auf dem Auflauf verteilen.

Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 30 bis 40 Minuten - je nach gewünschtem Bräunungsgrad - backen.

Vor dem Servieren mit Zimt und Zucker bestreuen.

Der Auflauf schmeckt warm sehr gut als süßes Mittagessen, kann aber auch kalt als Reis-Käsekuchen zum Kaffee verspeist werden. Meine Kinder lieben ihn sehr und verlangen fast wöchentlich danach.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

BerndsKochtopf

Es gehört deutlich mehr Zucker rein

27.09.2019 20:24
Antworten
derwillnurspielen

Das ist auf jeden Fall Geschmacksache. Nicht jeder mag es zuckersüß. Manch einer muss auch aus gesundheitlichen Gründen Zucker reduzieren. Deshalb rate ich dazu, das Rezept so auszuprobieren wie angegeben und nach Geschmack Zucker und Zimt abschließend über den Reis zu geben.

29.09.2019 07:55
Antworten
SteffiM21062019

Hallo, ich möchte deinen Auflauf heute gerne probieren. Meine Frage, ob die Menge für 4 Personen ausreicht. Hab da nicht wirklich eine Vorstellung, da der Reis ja aufquillt. Aber ich freue mich schon ihn zu probieren 😊

24.07.2019 11:56
Antworten
derwillnurspielen

Wir (2 Erwachsene und 2 Kinder) sind immer davon satt geworden. Es kommt auf den Appetit an. Man kann aber auch die doppelte Menge machen und den Rest kalt essen. Er schmeckt dann wie Reiskuchen.

05.08.2019 18:33
Antworten
derwillnurspielen

Vielen lieben Dank für das Kompliment! Freut mich sehr!

05.08.2019 18:30
Antworten
Disasterpiece

Sehr gutes Rezept. Mega lecker!!! ich hab ca. 200-300ml mehr Milch genommen so wird er fluffiger :)

17.11.2015 20:36
Antworten
Litla79

Ich bin ja kein grosser Milchreisfan (im Gegensatz zu meiner Tochter... ;-) ) Aber dieses Rezept ist der Hammer!! Sowas von lecker!! Vielen Dank dafür!!!

04.02.2014 12:33
Antworten
derwillnurspielen

Das freut mich sehr, meine Familie liebt ihn auch heiß und innig! In ihm lebt meine Mutter weiter.....

04.02.2014 13:01
Antworten
Mucki2337

Ich hab gestern diesen leckeren Milchreisauflauf gemacht, hat wirklich sehr gut geschmeckt! Aber in die Zubereitungszeit gehört meiner Meinung nach die Zeit in der man den Milchreis zubereitet miteingerechnet, also ich hab ca. 50 Minuten gebraucht bis der Auflauf im Rohr war. Fotos hab ich auch hochgeladen! Danke fürs Rezept!

13.01.2010 11:56
Antworten
derwillnurspielen

Hallo Mucki! Freut mich, dass der Auflauf Dir schmeckt! Tut mir leid, dass die Zubereitungszeit nicht korrekt eingestellt wurde. Du hast völlig recht, 25 Minuten sind total unrealistisch. 25 Minuten kocht allein der Reis, bis der Auflauf im Ofen ist, braucht man natürlich auch noch eine gewisse Zeit, alles in allem muss man 1 Stunde einkalkulieren. Danke für den Hinweis!

13.01.2010 16:37
Antworten