Europa
Fleisch
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Lactose
Nudeln
Osteuropa
Reis- oder Nudelsalat
Salat
Schwein
Ungarn
gekocht
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Ungarischer Nudelsalat

Durchschnittliche Bewertung: 4.53
bei 147 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 29.05.2003 607 kcal



Zutaten

für
250 g Nudeln (Schleifennudeln)
1 Chilischote(n), rote
150 g Feta-Käse
80 g Oliven, schwarze ohne Stein
120 g Salami (Paprikasalami)
2 Paprikaschote(n), rote und gelbe
1 m.-große Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch

Für die Sauce:

4 EL Rotweinessig
6 EL Öl
1 EL Honig
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Oregano
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
607
Eiweiß
21,45 g
Fett
33,13 g
Kohlenhydr.
55,00 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 8 Stunden Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 8 Stunden 40 Minuten
Die Nudeln bissfest garen und abgießen. Die Chilischote halbieren, Kerne entfernen und in kleine Stücke schneiden. Den Feta-Käse zerbröseln, die Oliven halbieren. Die Salami würfeln, die Paprikaschoten putzen, waschen, entkernen und in Streifen schneiden. Die Zwiebel in Ringe, den Knoblauch in feine Stücke schneiden.

Alle Zutaten für die Sauce verrühren und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Über den Salat geben, gut vermengen und gut durchziehen lassen.

Tipp: Je länger der Salat durchzieht, umso kräftiger wird er. Ich bereite ihn immer schon einen Tag vorher zu. Je nach Geschmack kann statt Paprikasalami auch normale oder Spanische Salami genommen werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

micahvul

Hallo sanfteloewin, habe heute mal den ?"ungarischen"? Nudelsalat ausprobiert. War lecker. Wundere mich nur über Fetakäse ,Oregano und Oliven . Denke mal das geht in die Abteilung Griechenland oder Italien. lach

19.06.2019 11:27
Antworten
Kaffeebohnebonnie

Bei mir gibt es ihn heute, ich habe ihn auch schon öfter gemacht, ich liebe ihn. ich habe heute nur grüne Paprika verwendet, jetzt sieht er ein bisschen wie di ungarische Fahne aus 😁

04.06.2019 20:18
Antworten
captjaneway

Ungarisch ist das nicht. Der Ungar kennt solche Partysalate eher nicht. Französischer Salat oder Kartoffelsalat sind typisch oder in Essig eingelegtes saures Gemüse. Das mag lecker sein ist jedoch nicht ungarisch. Ich komm daher sowas wird dort als Griechischer Salat ohne Salami drin verkauft. Der Ungar ist seine Kolbasz nicht im Salat.

22.04.2019 15:09
Antworten
Trüffelschneckchen

Habe den Salat heute Mittag mit Spaghetti gemacht, die waren noch von gestern übrig. Die Paprika habe ich in der Grillpfanne schwarz gegrillt und dann die verbrannte Haut abgezogen, durch die Röstaromen hat der Salat nochmal einen ganz besonderen Kick bekommen. War sehr lecker 😋

02.04.2019 19:41
Antworten
ases

Der Salat hat sich bei uns für Partys mit vielen Leuten zum Klassiker entwickelt. Relativ einfach gemacht und schmeckt super lecker. Mir persönlich schmeckt er ohne Wurst sogar noch besser. Vielen Dank für das Rezept Ases

03.03.2019 12:17
Antworten
katrin25_03

der nudelsalat war gestern beim wintergrillen der hammer....haben nur die chilischoten vergessen :-(. lg katrin

06.02.2006 08:04
Antworten
ladydi_73

Ich habe vorgestern den Salat ausprobiert (mein Mann hatte mit seinen Arbeitskollegen einen Grill-/Wandertag). Alle die noch vom Salat was abbekommen hatten, fanden ihn sehr lecker. Mir selbst hatte ich vorher eine kleine Portion abgenommen zum probieren. Ich bin kein Oliven - Fan, aber sonst fand ich ihn auch toll.

03.07.2004 15:49
Antworten
eireen

Der Nudelsalat war auf unserer letzten Grillparty der Renner. Alle waren begeistert! LG eireen

26.05.2004 14:12
Antworten
Mauti

Die Schärfe kann man ganz individuell regeln, denn zum Geschmack trägt sie nicht bei. Auch "sanfter" schmeckt das gut! Liebe Grüße, Mauti

04.12.2003 23:44
Antworten
silfester

Das Rezept klingt wirklich sehr gut. Ich möchte es unbedingt ausprobieren, würde aber gerne wissen, ob es eine Alternative zur Chilischote gibt. Für meinen Göga und mich wäre es kein Problem, aber für meine Kleine wäre es vermutlich doch zu scharf. Liebe Grüße Karin

12.09.2003 22:27
Antworten