Pesto - Öhrchen


Rezept speichern  Speichern

auf jeder Party der Hit

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
 (19 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 03.12.2008



Zutaten

für
1 Pck. Pizzateig aus dem Kühlregal (Rolle)
8 TL Pesto (Tomatenpesto)
8 TL Pesto (Basilikumpesto)
1 EL Semmelbrösel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Teig entrollen. Die obere Hälfte mit Tomatenpesto und die untere Hälfte mit Basilikumpesto bestreichen. Die Semmelbrösel über das Basilikumpesto streuen. Den Teig von beiden Seiten her aufrollen und 15 Minuten kaltstellen.

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und in 1,5 cm dicke Scheiben schneiden. Bei 180°C 10 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

CookieHeart

Hallo, Ich habe heute das halbe Rezept gemacht, allerdings nur mit veganem grünem Pesto und statt des Fertigteigs habe ich einen Hefeteig angesetzt. 250g Mehl 125ml Wasser 25ml Rapsöl Eine Prise Vanillezucker 3,5g Trockenhefe 10g Salz Die Semmelbrösel habe ich auch weggelassen. Schmecken lecker für zwischendurch. LG CookieHeart

29.10.2017 16:50
Antworten
ChristinaLucky

Super Idee...ich habe rotes Pesto arrabiata genommen...schön scharf. Sehr lecker, die Öhrchen

20.02.2016 18:38
Antworten
Gorditale

Ich habe die Pesto-Öhrchen innerhalb weniger Tage zweimal gebacken. Das erste Mal (ich wollte sie probieren, da wir am Wochenende Gäste hatten) habe ich mich an das Rezept weitgehend gehalten, also Pizzateig verwendet. Nur die Backzeit musste ich erheblich verlängern auf 20 Minuten bei 180 °C Ober-/Unterhitze. Das zweite Mal habe ich sie mit Blätterteig gebacken und zusätzlich geriebenen Parmesan über beide Pestoflächen bestreut. Ich habe die Rolle eine halbe Stunde (also länger als im Rezept angegeben) im Kühlschrank gelassen, damit sie fester wurde. Die Backzeit betrug hier 14 Minuten bei 175 °C Umluft. Die Pesto-Öhrchen haben uns definitiv beim zweiten Mal besser geschmeckt. Sie sind wirklich schnell zu machen und passen perfekt zu einem Glas Sekt. 4 Sterne von mir! Bild ist unterwegs. Danke für das einfache, aber leckere Rezept.

24.01.2016 15:46
Antworten
tra67

Ich hab die mit Blätterteig gemacht, funktioniert super. Sehr schön als Party-Mitbringsel. LG Petra

13.01.2016 10:24
Antworten
Klinan

Hallo, die Öhrchen sind mir 5 Sterne wert. Geniale Vorspeise. Auf Feldsalat angerichtet ,sind sie schön anzusehen und total lecker. Und das alles bei geringem Aufwand- was will man mehr. Sehr empfehlenswert!!! Vielen, vielen Dank für diese tolle Idee. Liebe Grüße Angelika

29.12.2013 19:54
Antworten
Gabi-W

Hallo kann man dieses Rezept vorbereiten? Im Kühlschrank bis zum nächsten Abend lagern und erst dann backen? Was meint Ihr? Über eine sehr schnelle Antwort wäre ich sehr dankbar. :))

17.06.2011 09:16
Antworten
Cosialana

Ich habe das Rezept letzte Woche anlässlich eines Geburtstages als kleine Vorspeise serviert. Allerdings leicht abgewandelt: Statt Pizzateig hatte ich Blätterteig, was evtl. etwas zu fettig war. Das nächste Mal werde ich wie im Rezept angegeben Pizzateig nehmen. Geriebenen Parmesan hab ich auch noch ein wenig darüber gestreut. War alles in allem sehr lecker und kam gut bei den Gästen an. Fotos hab ich eben hochgeladen.

30.08.2010 21:32
Antworten
M-S-E

Mit Blätterteig habe ich es persönlich noch nicht ausprobiert. Ist aber mal ein Versuch wert. Die Idee mit dem Parmesan ist auch klasse. Werde ich am Wochenende mal ausprobieren! Danke für die Fotos! :)

12.10.2010 20:53
Antworten
squirrel02

Hi, habe die Pesto-Öhrchen gerade aus dem Ofen geholt. Vielen Dank für das tolle Rezept- sehr lecker und ein absoluter "Hingucker"... lg squirrel

23.01.2009 15:46
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo! Gute Idee! Werde dieses gelegentlich ausprobieren. Statt Semmelbrösel werde ich geriebenen Pecorino darüber streuen........ Grüße Rainer

04.12.2008 11:55
Antworten