Vegetarisch
Vegan
Afrika
Dips
Dünsten
Gemüse
Marokko
Saucen
Vorspeise
kalt
raffiniert oder preiswert
Ägypten
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Qußa b’seits - Zucchini - Minz - Püree

für Liebhaber der orientalischen Küche ist das eine schöne Ergänzung einer Mezze - Vorspeise

Durchschnittliche Bewertung: 3.94
bei 16 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 02.12.2008



Zutaten

für
1 Zwiebel(n)
4 kleine Zucchini
2 Zitrone(n), Saft
2 EL Olivenöl
1 Bund Minze
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Min. Gesamtzeit ca. 15 Min.
Die Zwiebel fein würfeln und in dem Olivenöl dünsten. Die Zucchini ebenfalls klein würfeln und dazugeben. Den Saft der beiden Zitronen zugeben. Alles bei sehr kleiner Hitze abgedeckt garen lassen, bis das Gemüse weich ist. Die Minze grob hacken und einige Minuten mitkochen lassen.

Das Gemüse pürieren und mit Salz und evtl. noch frischer Minze abschmecken. Kalt mit Fladenbrot servieren. Das Püree wird mit ganzen Minzeblättern dekoriert.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Klaumix

Super und einfach MfG Klaumix

04.11.2017 10:58
Antworten
yveb

Ich fands jetzt leider nicht so toll, habe sogar nachträglich nochmals das Rezept nachgelesen ob ich irgendetwas vergessen haben könnte... ;-) Aber ich glaube ich hatte einfach von vornherein ganz andere Vorstellungen.

23.07.2017 20:08
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

10.04.2017 12:46
Antworten
Galadriel_Elbin

Bin total begeistert! Weniger ist manchmal mehr! Obwohl ich sonst auch gerne zu Knoblauch und sonstigen aromatischen Gewürzen neige, habe ich dieses Rezept mal so gemacht, wie es hier steht! Und diese Zitronen-Minz-Note ist ein Geschmackserlebnis. Es war perfekt und verdient von meiner Seite die 5 Sterne! PS: Ok. Eine Prise Zucker zur Geschmacksverstärkung habe ich zugegeben.:)

09.12.2015 15:51
Antworten
Garance

Ich könnt mich reinlegen! Und so simpel. 5 Sterne. Gruß, Garance

09.08.2015 17:49
Antworten
opmutti

mal was Anderes Erfrischend für den Sommer Danke fürs Einstellen

12.06.2014 20:20
Antworten
Pullimulli

So ein toller Geschmack... Minze und sehr viel Zitronensaft waren für mich ganz neu... Werde es sicher öfter machen... Und ohne Knoblauch....wochentags sehr gerne. Danke für das tolle Rezept Gerne fünf Sterne LG Pm

10.02.2013 11:12
Antworten
sweeterassugar

...ist schon ein feines Pürree!!, kann es mir auch sehr gut als Ergänzung auf einer Mezzetafel vorstellen... ABER: irgendwie fehlt mir das "Gewisse Etwas", "der letzte Schliff"... werde es trotz allem bestimmt noch öfter machen, vielleicht kann ich es ja noch perfektionieren ;-) Ich habe **** vergeben!

24.07.2011 20:06
Antworten
Naurael

Auch hier wäre der Einsatz von noch einigen Gewürzen absolut gerechtfertigt, da es sonst zwar angenehm nach Zitrone und Minze, aber sonst nach nicht viel schmeckt. Ein wenig Knoblauch, ein halber Teelöffel Koriander und ein Teelöffel Kümmel mildern zudem noch die Säure der Zitrone, ohne sie komplett zu übertönen.

15.04.2011 14:00
Antworten
elschen

Ein sehr feines Rezept. Habe es vergangenes WE bei einem persischen Essen für Gäste bei den Vorspeisen gereicht. Am kommenden WE bei einem großen Geburtstag mit Couscous und gegrilltem Lamm kommt es wieder zum Einsatz. Lieben Gruß Els'chen

28.05.2009 20:09
Antworten