Bewertung
(5) Ø3,86
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
5 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 02.12.2008
gespeichert: 293 (0)*
gedruckt: 3.433 (9)*
verschickt: 34 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 25.07.2006
20.348 Beiträge (ø4,29/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
4 Scheibe/n Seeteufel
  Zitronensaft
  Olivenöl
  Meersalz (Fleur de Sel)
  Chiliflocken
150 g Linsen, rot
150 ml Gemüsefond
1/2  Apfel, säuerlich
Frühlingszwiebel(n)
2 EL Essig, mild, hell, z. B. Honigessig, weißer Balsamico)
4 EL Olivenöl
  Salz
  Pfeffer, schwarz, aus der Mühle

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Linsensalat:
Die Linsen in ein Sieb geben und mit kaltem Wasser spülen, abtropfen lassen. Im Gemüsefond bei milder Hitze ca. 10 Minuten garen. Sie müssen noch bissfest sein! Sollte noch Flüssigkeit im Topf sein, abtropfen lassen.

In der Zwischenzeit den Apfel schälen, entkernen und fein würfeln. Die Frühlingszwiebel ebenfalls fein würfeln. Das Grün für die Dekoration aufheben.

Die Apfel- und Frühlingszwiebelwürfel in etwas Olivenöl glasig dünsten und unter die fertigen Linsen mischen.

Aus Salz, Pfeffer, Essig und Öl eine Vinaigrette rühren und den Salat damit marinieren. Er sollte noch warm angemacht werden und mindestens eine Stunde ziehen. Idealerweise macht man ihn bereits am Vormittag.

Den Ofen auf 100 Grad vorheizen.

Aus den Seeteufelscheiben das Fleisch auslösen und von der Haut befreien, in eine Auflaufform legen. Mit Zitronensaft marinieren und mit Olivenöl begießen. Darauf achten, dass der Fisch auf einem dünnen Olivenölfilm liegt, damit er nicht ankleben kann. Mit Salz und Chili würzen.

Den Fisch bei 100 Grad für 30 - 40 Minuten (je nach Dicke) garen.

Anrichten:
Den Salat in Vorspeisenringen anrichten, mit Frühlingszwiebelröllchen bestreuen. Den Fisch dazulegen. Achtung: bitte unbedingt vorgewärmte Teller verwenden, da der Fisch sonst zu schnell kalt wird!