Nuss - Sandkuchen


Rezept speichern  Speichern

Rührkuchen mit Nuss - Baiser - Haube

Durchschnittliche Bewertung: 4.31
 (27 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 02.12.2008 3978 kcal



Zutaten

für
100 g Butter oder Margarine, weiche
140 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
4 Ei(er)
100 g Weizenmehl
3 TL, gestr. Backpulver
50 g Speisestärke
50 ml Milch
75 g Schokoblättchen
120 g Puderzucker
100 g Haselnüsse, gemahlen
etwas Puderzucker zum Bestäuben
Fett für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
3978
Eiweiß
64,50 g
Fett
210,09 g
Kohlenhydr.
454,59 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Backofen auf 150°C (Heißluft) vorheizen. Den Boden einer 26-cm-Springform einfetten. 3 Eier trennen.

Für den Rührteig die weiche Margarine oder Butter in einer Rührschüssel geschmeidig rühren. Den Zucker, Vanillezucker und das Salz nach und nach hinzufügen und weiterrühren, bis eine gebundene Masse entsteht. 1 ganzes Ei unterrühren, anschließend 3 Eigelbe nach und nach etwa 1/2 Minute auf höchster Stufe unterrühren.

Das Mehl mit dem Backpulver und der Speisestärke mischen, sieben und abwechselnd mit der Milch unter den Teig rühren. Als Letztes 50 g der Schokoblättchen kurz unterrühren. Den Teig in die Springform füllen und glatt streichen.

Für den Belag 3 Eiweiße in einer Schüssel auf höchster Stufe steif schlagen. Den Puderzucker sieben, mit den Nüssen mischen und mit einem Teigschaber vorsichtig unter den Eischnee heben. Die Nussmasse gleichmäßig auf dem Teig verteilen und glatt streichen. Die übrigen Schokoblättchen darüber streuen.

Die Form auf den Rost im unteren Drittel des Backofens stellen und etwa 60 Minuten backen. Nach dem Backen den Kuchen vom Springformrand und Boden lösen und auf einem Kuchenrost auskühlen lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

krist_schmidt155

Wisst ihr, warum mir der Kuchen immer in der Mitte einsackt? Eiweiß ist immer stocksteif, mal mit Zucker aufgeschlagen, mal kommt der Zucker nachher zusammen mit den Nüssen dazu, mal Umluft, mal Ober- und Unterhitze, mal ist der Rand gefettet, mal nicht... immer sackt er ein. Und ich liebe ihn doch so... schmecken tut er trotzdem. Ich erinnere mich übrigens nicht, dass das früher mit der Backmischung auch passiert ist. Hat jemand eine Idee, woran das noch liegen könnte?

15.05.2021 13:47
Antworten
randalthor445

Bester Nusskuchen, wirklich mega! Saftig, nussig, super! Habe lediglich etwas weniger Zucker dran, mache ich generell so.

12.04.2021 15:18
Antworten
Stellina1983

Mega lecker!!!! kannte auch die Backmischung von Dr. Ö..schmeckt wirklich genauso gut!!! Vielen Dank für das Rezept!👍

08.03.2020 16:04
Antworten
SimonPauls

Auch ich habe den Kuchen als Backmischung kennengelernt und meine Mutter hat ihn mir zum Geburtstag immer gemacht. ich wollte die Backmischung kaufen und habe bemerkt, dass es sie nicht mehr gibt. Also habe ich mich mächtig gefreut dieses Rezept hier gefunden zu haben. Vorschlag: wir haben früher immer zusätzlich Sauerkirschen in den Teig getan. Werde ich auch weiterhin so fortführen.

07.05.2019 00:04
Antworten
zundi0

Hab den Kuchen immer für meine Söhne zum Geburtstag gebacken als Backmischung von Dr Oetker weil sie ihn so gerne möchten.Irgendwann gab es den nicht mehr,wahrscheinlich aus dem Programm genommen oder aus dem Sortiment unseres Supermarktes.Hab immer mal wieder nach einem Rezept gesucht weil mein Sohn immer wieder danach gefragt hat.Nun bin ich aus Zufall darauf gestoßen und hab ihm den zum 22. Geburtstag gebacken.Der hat sich mächtig gefreut .Gibts jetzt wieder öfter.Danke für das tolle Rezept.

25.01.2019 15:30
Antworten
Igelschnäuzchen

Ein sehr leckerer Kuchen. Dafür gebe ich Dir 5 Sterne. Bild folgt noch. LG I.

16.01.2011 14:00
Antworten
Igelschnäuzchen

Ich habe das Foto eben hochgeladen. Den Kuchen habe ich diesmal in einen Kastenform gebacken.

16.01.2011 18:23
Antworten
Rosalilli

Habe den Kuchen in der Mitte aufgeschnitten und mit Vanillepudding gefüllt. War sehr lecker das nächste mal werdfe ich ihn 2 mal durchschneiden und mit marmalade füllen..... LG

06.01.2011 20:26
Antworten
innisiflo

Ganz einfach nachzubacken und sehr lecker ! Ich habe 7 WW Punkte pro Stück errechnet - das ist noch vertretbar. Dieser Kuchen landet bestimmt noch öfter auf meiner Kaffeetafel - danke für die Erweiterung meines Kuchenrepertoires. LG

11.10.2010 14:26
Antworten
M-S-E

Freut mich, dass der Kuchen dir geschmeckt hat. Ich back ihn immer wieder sehr gerne, da er schnell zu machen ist und lecker schmeckt! Liebe Grüße zurück

12.10.2010 20:47
Antworten