Bandnudeln mit Krabben und Pilzen


Rezept speichern  Speichern

Fettuccine Mare e Monti

Durchschnittliche Bewertung: 4.44
 (59 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 14.05.2003



Zutaten

für
500 g Bandnudeln oder Tagliatelle
1 EL Öl (Olivenöl)
1 kleine Zwiebel(n)
5 Champignons (Steinchampignons)
2 cl Cognac
100 ml Wein, weiß, trocken
1 Zehe/n Knoblauch
1 TL Pfeffer
1 TL Gemüsebrühe
1 Msp. Muskat
1 Bund Petersilie
1 Prise(n) Salz
200 ml Tomate(n), passierte, (o. 50 g Tomatenmark)
1 Becher Sahne
100 g Krabben, gekocht

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Spaghetti oder Tagliatelle „al dente“ kochen.
Champignons bürsten, in feine Scheiben schneiden und die Zwiebel, Knoblauch und Petersilie fein hacken. Die Zwiebeln in Olivenöl dünsten, die Champignon-Scheiben zugeben und salzen, pfeffern und kurz, scharf anbraten.
Mit dem Cognac ablöschen und danach mit Weißwein auffüllen. Knoblauch, Brühe, Muskat und 1/2 Petersilie zugeben und kurz aufkochen. Passierte Tomaten und Sahne beimengen und auf geringer Flamme unter Umrühren ca. 5min köcheln lassen.
Dann die Krabben dazugeben und kurz in der Sauce erwärmen (nicht kochen, damit sie nicht hart werden!). Die Nudeln in die Pfanne geben und bis zum Servieren auf geringer Flamme weitere 5min erwärmen. Dabei die Nudeln mit der Sauce gut durchmischen.
Auf Tellern anrichten und mit der übrigen Petersilie garnieren.
Guten Appetit.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Weinnase93

Super lecker!!!

20.12.2019 23:09
Antworten
campe2909

Wir hatten auf die Soßenmenge weniger Nudeln, dafür 200g Krabben. Uns hat es sehr gut geschmeckt!

20.10.2019 17:43
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, relativ einfach zu machen, kam toll an, wunderbare Idee. Gibt's sicher wieder, besten Dank!! 5*

09.08.2018 08:16
Antworten
Haubndaucher

Servus. Diese Bandnudeln haben uns auf ganzer Linie überzeugt. Einfach in der Herstellung und ein spitzenmäßiges Geschmackserlebnis. Vielen Dank fürs Rezept und liebe Grüße aus Oberbayern. Tina & Oliver

12.11.2017 12:50
Antworten
melihathunger

Ich habe erst die Garnelen kurz angebraten damit ich deren Bratensatz nutzen kann, dann die Garnelen rausgenommen und gesalzen und dann wie im Rezept weitergemacht außer dass ich den Knoblauch ganz kurz mit den Pilzen mitgebraten habe. Die Soße fand ich ein bisschen zu tomatig und auch etwas fad.. hab noch noch etwas Brühpulver, Nudelwasser und Parmesan dazu sowie kräftig Salz und Pfeffer. War dann doch sehr gut. Was nehmt ihr denn für einen Cognac?

05.02.2017 17:34
Antworten
mawimbi

Seeeer läkka! Alle waren begeistert und das ist selten ;-). Es ist nicht nur lecker, es sieht auch sehr appetitlich aus. Leider ist die Soße zu wenig um sich reinzulegen *seufz* ;-)) Wird auf jeden Fall ins Repertoire aufgenommen!

14.11.2003 11:27
Antworten
susannij

hallo, ich habe das rezept gestern ausprobiert und es ist wirklich supergut und geht auch sehr schnell. das gibt es ab jetzt sicher noch öfter :-))

06.11.2003 14:33
Antworten
Mazzy

Einfach genial!!!!! Ich habe es auch mit Spaghetti ausprobiert, es ging sehr schnell und einfach nachzumachen und alle waren begeistert! Unbedingt ausprobieren, absolut empfehlenswert!

30.10.2003 14:26
Antworten
motteline

Super. Endlich mal ein tolles Rezept für Bandnudeln. Schmeckt lecker. Gibt's nächste Woche gleich nochmal.

17.10.2003 14:02
Antworten
gurke.6

Ich habe am Wochenende, dieses Rezept gekocht. Allerdings habe ich Spaghetti anstatt Bandnudeln genommen und zum Garnieren Riesengarnelen in Knoblauch und Olivenöl gebraten und diese auf die Spaghetti´s gelegt. Meine Gäste waren total begeistert. Großes Lob!!

08.09.2003 08:07
Antworten