Pochierte Quarkroulade auf Fruchtspiegel


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 01.12.2008



Zutaten

für
30 g Butter
20 g Zucker
1 Eigelb
1 Ei(er)
70 g Weißbrot
250 g Quark
50 g Butter
100 g Semmelbrösel
300 g Mus von Früchten wie Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren
1 TL Kartoffelstärke
Zucker
Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Butter und Zucker schaumig rühren, Dotter und Ei unterrühren, mit dem würfelig geschnittenen Weißbrot vermengen und 30 min im Kühlschrank ruhen lassen, dann den Quark untermengen und wieder für ca. 10 min im Kühlschrank rasten lassen.

Die Masse auf eine Frischhaltefolie (Achtung: muss eine Kochfolie sein!) streichen und einrollen. Im heißen (nicht kochenden) Wasser ca. 25 – 30 min pochieren.
Es ist kein Problem, wenn die Rollen länger im Wasser liegen, das sie auf Grund der Folie nicht aufweichen können.

Aus der Folie nehmen und in den Butterbröseln schwenken. Für die Butterbrösel die Butter zerlassen und die Brösel darin goldbraun rösten.

Für den Fruchtspiegel das Fruchtmus erwärmen, nach Geschmack süßen und mit 1 - 2 TL Kartoffelstärke binden. Dafür die Stärke mit kaltem Wasser anrühren und in das warme Fruchtmus einrühren, einmal aufkochen lassen. Vorsicht, kann sehr schnell sehr dick werden!

Das Mus auf Tellern anrichten, die Quarkroulade in Scheiben schneiden, auf die Teller setzen und mit Butterbröseln und Puderzucker bestreuen.

Ich verwende allerdings für die Rouladen immer die doppelte Menge, da es bei uns nie reicht.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tortenbiene

Hab ganz vergessen zu erwähnen das noch ein Foto kommt. Tschüss

21.02.2011 23:29
Antworten
Tortenbiene

Habe heute deine Quarkroulade ausprobiert. Sehr lecker. Erinnert mich ein bisschen an weichen Käsekuchen ohne Boden. Ich habe das Rezept allerdings etwas abgewandelt. In die Roulade habe ich frische Heidelbeeren rein und da meine Familie es eilig hatte mit Essen habe ich blöderweise die Semmelbrösel vergessen. Ich denke, das wäre wirklich besser gewesen. Werde es auf jeden Fall öfter machen und mit Füllungen und " Saucen " noch weiter rumprobieren.

21.02.2011 23:28
Antworten