Feiner Pannfisch mit Bratkartoffeln und Senfsauce


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.4
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

50 Min. simpel 01.12.2008



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n), mittelgroße, fest kochende
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
5 m.-große Pilze
800 g Fischfilet(s) (z.B. Kabeljau, Seelachs, Lengfisch oder Rotbarsch)
3 EL Zitronensaft
150 g Butter
80 g Senf
2 Eigelb
150 g Naturjoghurt
Salz und Pfeffer
1 Spritzer Zitronensaft
Öl oder Butterschmalz
Mehl
Petersilie oder Dill bzw. Kräuter nach Wahl, gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Kartoffeln waschen und in Salzwasser als Pellkartoffeln garen. Inzwischen die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in ca. 1 cm dicke Ringe schneiden. Die Pilze ebenfalls putzen und in Scheiben schneiden. Das Fischfilet waschen, trocken tupfen, in ca. 16 gleich große Stücke schneiden und mit 3 EL Zitronensaft beträufeln.

Für die Senfsauce 150 g Butter bei milder Hitze zerlassen. Senf und Eigelb in einer Schüssel über einem heißen Wasserbad unter Rühren erwärmen. Die flüssige Butter nach und nach dazugeben und weiterschlagen oder mit einem Mixer so lange weiterrühren, bis die Sauce leicht sämig wird. Dann den Natur-Joghurt einrühren. Die Sauce mit Salz und Pfeffer und 1 Spritzer Zitronensaft abschmecken und über dem ausgeschalteten Wasserbad warm halten.

Die Kartoffeln abgießen, kurz abdampfen lassen, pellen und abkühlen lassen. Dann in Scheiben schneiden und in heißem Öl oder Butterschmalz in einer sehr großen Pfanne erhitzen. Die Kartoffelscheiben hinein geben, leicht mit Salz würzen und bei mittlerer Hitze ca. 8-10 Minuten goldgelb braten. Dabei die Kartoffeln zwischendurch mehrmals vorsichtig wenden. Die Frühlingszwiebeln und die Pilze dazugeben und alles weitere 3 Minuten braten. Dann warm halten.

Nun Mehl, Salz und Pfeffer auf einem Teller mischen und die Fischstücke darin wenden. Öl n einer beschichteten zweiten Pfanne erhitzen und die Fischstücke darin bei nicht zu starker Hitze von jeder Seite ca. 3 Minuten braten.

Die Bratkartoffeln auf einen Teller geben, die Fischstücke schön oben drauf platzieren und mit frischen Kräutern reichlich bestreuen. Sofort servieren und die Senfsauce dazu reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

matrosilein

Hmmm, sehr lecker!! Ich dachte erst, die Soße geht schief, denn ich musste das Rühren kurz unterbrechen und das Ei ist geronnen. Ich habe trotzdem weiter gerührt und den Joghurt hinzugefügt, und die Soße wurde doch noch cremig perfekt und unglaublich lecker! Die Beschreibung des Rezepts ist topp, da alles in der optimalen Reihenfolge beschrieben ist. Man braucht ziemlich viele Töpfe, Pfannen und Schüssel, aber es lohnt sich!

11.04.2020 11:13
Antworten
gabiemminger

so, die 5 Sterne hab ich schon vergeben. Ein furchtbar leckeres Rezept und die Senfsoße ist ein Gedicht (hab erst mal mein Wasserbad suchen müssen). Der Fisch ist mir auseinander gefallen, aber das lag nicht am Rezept, sondern an meiner Pfanne. Genial!!!!

18.10.2019 20:06
Antworten
TPCA

Volle Punktzahl, sehr, sehr lecker. LG TPCA

21.08.2016 18:03
Antworten
Lenijajalulu

Vielen Dank für dieses Super leckere Rezept! Die Soße ist zwar sehr gehaltvoll, aber man braucht nur sehr wenig davon. Auch die Bratkartoffeln mit den Pilzen und Frühlingszwiebeln passen gut dazu. Ich habe sie als Beilage auch schon zu anderen Gerichten gekocht.

08.11.2013 19:56
Antworten
Kosi

Danke für die nette Bewertung;-) Da ich dieses Rezept bereits vor länderer Zeit rein gestellt habe, hast du mir dieses durch deinen KOmmentar wieder in ERinnerung gerufen. ...muß ich auch mal wieder machen!;-) gruß

29.05.2011 22:48
Antworten
eling

Haben den Fisch gerade verspeist. Hab die Pilze schön knusprig gebraten, hat super dazu gepasst. Die Soße hat es natürlich in sich, schmeckt aber wirklich toll zu dem Fisch. Von uns vier Sterne, wird es wieder mal geben. LG Eling

27.05.2011 13:09
Antworten
Leckersnacker

sehr deftiges essen mit allem was ich liebe.Ich gebe noch ein bis zwei in scheibchen geschnittene Gewürzgurken dazu

19.12.2010 18:41
Antworten