Backen
Kuchen
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Mandelkäsekuchen

mit Bienenstichdecke und Amaretto

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 01.12.2008



Zutaten

für

Für den Boden:

150 g Keks(e) (Vollkornbutterkekse)
100 g Butter, geschmolzene

Für die Füllung:

4 Ei(er)
400 g Quark
200 g Frischkäse
200 g saure Sahne
1 Pck. Vanillezucker
100 g Zucker
3 EL Amaretto
100 g Mandelstifte

Für den Belag: (Mandeldecke)

100 g Mandel(n), gehackte
70 ml Sahne
50 g Zucker
20 g Butter
2 EL Amaretto

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Gesamtzeit ca. 30 Min.
Für den Boden die Butterkekse zerkrümeln und mit der zerschmolzenen Butter vermischen, die Masse dann in eine Springform drücken.

Die Mandelstifte in einer Pfanne mit wenig Öl anrösten, etwas auskühlen lassen.

Dann den Quark, Frischkäse, saure Sahne, Eier, Zucker und Vanillezucker sowie den Amaretto miteinander verrühren. Die Mandelstifte unterrühren und das Ganze auf den Boden gießen.

Im vorgeheizten Backofen bei 150°C Umluft ca. 25 Minuten backen.

Für die Mandeldecke in der Zwischenzeit die Butter und den Zucker in der Sahne auflösen und die gehackten Mandeln sowie den Amaretto unterrühren. Diese Masse nach den 25 Min. auf den Käsekuchen geben. Den Kuchen nun weitere 35 Minuten im Ofen backen, bis die Mandeln schön gebräunt sind und der Käsekuchen fest geworden ist.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gismokatze99

Hallo Araya, dann probiere ich das einfach mal so aus und lasse ihn vielleicht am Ende im Ofen stehen. Mal sehen, ob es klappt. Ich werde berichten! Danke für die schnelle Antwort. LG Corinna

12.03.2009 20:33
Antworten
Araya

Huhu, also der Käsekuchen geht im Ofen sehr stark auf, mir ist er noch nie abgesunken, wenn ich den Belag drauf gegeben habe, erst nach dem Abkühlen ist er wieder etwas flacher geworden (am Ende war er ca. so hoch wie meine Form; beim backen war er immer so 1 - 2 cm größer). Ich hoffe ich konnte dir damit weiterhelfen. LG Araya

12.03.2009 20:06
Antworten
Gismokatze99

Hallo Araya, das Rezept klingt super lecker, ich würde es gerne nachbacken, aber ich habe noch eine Frage: wird mir der Käsekuchen nicht einsinken, wenn ich nach der halben Zeit den Ofen öffne? Ich habe schon viele schlechte Erfahrungen mit eingesunkenen Käsekuchen gemacht und würde gerne wissen, wie das bei dir funktioniert. Meinen Käsekuchen lasse ich immer komplett im warmen Ofen runter kühlen, damit er nicht einsinkt. Danke für eine kurze Antwort! :-) LG Corinna

12.03.2009 18:07
Antworten