Kartoffel-Wirsing-Eintopf


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.57
 (127 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 01.12.2008 342 kcal



Zutaten

für
800 g Kartoffel(n), geschält, gewürfelt
800 g Wirsing, in Streifen geschnitten
4 Möhre(n), in dünne Scheiben geschnitten
2 Zwiebel(n), gewürfelt
4 EL Olivenöl
1 Liter Gemüsebrühe
1 TL Kümmel
4 EL Sahne oder Pflanzensahne
4 EL Kräuter, gemischte (Schnittlauch, Petersilie), gehackt
½ TL Cayennepfeffer, bei Bedarf auch mehr
1 TL Muskat
Salz und Pfeffer
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
342
Eiweiß
10,85 g
Fett
14,06 g
Kohlenhydr.
41,71 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Das Öl im Topf erhitzen, darin die Zwiebeln glasig anschwitzen. Kartoffeln, Wirsing und Möhren einige Minuten mitdünsten. Die Brühe angießen, dann den Kümmel zufügen, alles umrühren und die Suppe aufkochen lassen. Zugedeckt etwa 20 Minuten köcheln lassen.

Die Sahne zusammen mit den Kräutern dazugeben und mit den Gewürzen und Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp: Wer den Geschmack von zerkauten Kümmelkörnern nicht mag, kann auch gemahlenen Kümmel verwenden, dann aber vorsichtig abschmecken.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

rollerfuzzy

Sahne bei einem veganen Gericht??🤔🤔Da muss doch irgendwas falsch sein!

18.12.2021 09:57
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo rollerfuzzy, Veganer nehmen natürlich eine Pflanzensahne. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

18.12.2021 13:35
Antworten
hagggi

Sehr leckerer Eintopf. Habe etwas mehr Cayennepfeffer genommen. Aber tolles Gericht.

02.12.2021 21:43
Antworten
Juulee

Ein absolut leckerer, leichter und schmackhafter Eintopf. Gut dass das mit dem Cayennepfeffer schon geregelt war ;-) ! Aber ich habe mich sowieso mit dem Würzen zurückgehalten - ich wollte ja den Gemüsegeschmack! Juulee

14.04.2021 17:13
Antworten
Chefkoch_Wanda

Hallöle tannika71 Danke für den Hinweis - ist geändert Grüssle Wanda/Team Chefkoch.de

26.03.2021 09:00
Antworten
morli1180

Hallo, da ich noch einen halben Kopf Weißkraut da hatte, hab ich es mit dem gekocht und das hat auch suuuper lecker geschmeckt. Also vielen Dank für das Rezept! Lieben Gruß

04.11.2009 19:12
Antworten
moonja

Hallo froggs, ich koche schon viele Jahre und das täglich, aber Wirsing-Eintopf stand aus unerfindlichen Gründen noch nie auf meinem Speiseplan. Heute hab ich ihn nach Deinem Rezept gekocht und ich frage mich, warum gute Sachen manchmal solange dauern! Unkompliziert, problemlos zuzubereiten, sehr wohlschmeckend - Danke fürs Rezept!

21.10.2009 20:16
Antworten
VeggieJaNina

Hallo, ich habe gestern auch deinen Eintopf nachgekocht, allerdings ohne den Kümmel (rächt sich jetzt wahrscheinlich). Für noch mehr Schärfe habe ich etwas Pul biber dazugegeben, das was sehr lecker. AUf den fertigen Teller haben wir dann noch - nach Minestrone Art - etwas PArmesan gerieben, das hat das Ganze noch abgerundet. Ein sehr schönes, einfaches Rezept. LG, Janina

26.09.2009 09:14
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Froggs, habe heute deinen Eintopf gekocht und er hat super lecker geschmeckt! Nur den Kümmel, den hab ich ganz raus gelassen - den mag ich nicht. Aber sonst: Ein schnelles, einfaches, leckeres Essen! Danke! LG kleinstadtstute

02.03.2009 15:35
Antworten
froggs

Das freut mich sehr. Schön, dass es Dir geschmeckt hat. ;O)

06.03.2009 12:28
Antworten