Mangotörtchen


Rezept speichern  Speichern

ohne Backen

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 30.11.2008



Zutaten

für
50 g Keks(e) (Butterkekse)
15 g Butter, weich
200 g QimiQ
250 g Mango(s) aus der Dose
30 g Zucker
2 cl Likör (Kokoslikör)
Zitronensaft, nach Geschmack
100 g Sahne, geschlagen
1 Blatt Gelatine
4 EL Würfelzucker
etwas Physalis, zum Dekorieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Man benötigt 4 Tortenringe von 7 cm Durchmesser.

Tortenringe auf ein mit Backpapier ausgelegtes Küchenbrett oder Tablett setzen.
Butterkekse zerbröseln, mit Butter verkneten, den Boden den Tortenringe damit auslegen und gut andrücken.
Mango in ein Sieb schütten, abtropfen lassen und pürieren.

Für die Creme ungekühltes QimiQ glatt rühren, 150 g Mangopüree, Zitronensaft, Zucker und Kokoslikör dazugeben und vermischen. Zum Schluss die geschlagene Sahne unterheben. Die Creme in die Ringe füllen und im Kühlschrank ca. 30 Minuten kühlen.

Gelatine in kaltem Wasser einweichen, anschließend in etwas warmem Wasser auflösen, mit dem restlichen Mangopüree vermischen und als Spiegel auf den Törtchen verteilen, mit Physalis dekorieren. Die Törtchen weitere 60 Minuten kühl stellen.
Jedes Törtchen mit einem spitzen kleinen Messer aus der Form lösen.

Für das Karamelldekor 4 EL Zucker in einem kleinen Topf langsam goldgelb zu Karamell schmelzen, kurz abkühlen lassen bis es dickflüssig ist. Eine Gabel in das heiße Karamell tauchen und schnell auf ein gebuttertes Stück Alufolie Muster ziehen. Falls das Karamell zu fest wird, wieder erwärmen.

Tipp:
Falls keine Tortenringe vorhanden sind: Alufolie zu vier 25 Zentimeter langen und ca. 6 cm hohen stabilen Streifen falten. Um ein Glas von 7 cm Durchmesser legen und fixieren, so dass 4 kleine Tortenringe entstehen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tina700

Hallo, QimiQ kannst du durch 200 g Sahne und 6 Blatt Gelatine ersetzen LG Tina

16.05.2013 09:31
Antworten
UtiS83

Hallo, ich finde dieses QimiQ einfach nicht. Was kann ich da als Allternative nehmen? Möchte diese Törtchen gerne mal probieren. LG

16.05.2013 08:33
Antworten