Steckrüben-Möhren Eintopf mit Kasseler


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.03
 (34 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 30.11.2008 615 kcal



Zutaten

für
300 g Kasseler, ohne Knochen
1 Zwiebel(n)
500 g Steckrübe(n) (Kohlrüben)
500 g Möhre(n)
2 EL Butter, oder Margarine
375 ml Gemüsebrühe, Instant
½ TL Thymian, getrocknet oder auch frisch
Salz und Pfeffer
n. B. Schmand

Nährwerte pro Portion

kcal
615
Eiweiß
39,57 g
Fett
37,01 g
Kohlenhydr.
30,64 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Kasseler in grobe Würfel schneiden, Zwiebel fein würfeln, Möhren schälen und in Scheiben teilen und Steckrüben (beim Schälen ruhig großzügig sein!) stifteln.

Nun die Butter in einem Topf zerlassen und die gewürfelte Zwiebel darin glasig andünsten. Jetzt die Kasselerwürfel zufügen und kurz durchschmoren. Anschließend das vorbereitete Gemüse dazugeben und ebenfalls kurz mitschmoren. Danach alles mit der Gemüsebrühe ablöschen, den Thymian hinzufügen und bei schwacher Hitze ca. 20 bis 25 Minuten garen, alles sollte noch bissfest sein. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Beim Servieren kann man jede Portion mit einem Teelöffel Schmand versehen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schnuppy23

Sehr lecker. Auch Mann und Kind sind begeistert 🤩

08.12.2018 07:22
Antworten
petrus44

Na prima! Hauptsache ist doch, dass es geschmeckt hat, gesund ist und unkompliziert in der Zubereitung ist. Schönen 2. Advent und besinnliche Weihnachtstage!

09.12.2018 11:33
Antworten
YPrincesss

Super Rezept..... kann ich nur empfehlen

19.02.2018 12:57
Antworten
Krümelmonsterli

Ich bin eigentlich nicht so der Fan von solchen Eintöpfen, aber ich hatte Steckrüben und weiße Möhren in meiner Biokiste und dein Rezept klang am besten :-) Ich muss sagen, nochmal aufgewärmt hat es mir sehr gut geschmeckt, nachdem die Aromen gut durchgezogen sind. Statt Kassleler habe ich Debrecziner Wurst genommen und etwas Speckwürfel (mussten weg) mit den Zwiebeln angebraten. Also lieben Dank für das Rezept!

15.01.2018 19:54
Antworten
Donodar

Vielen Dank für das leckere Rezept. Allerdings würde ich den Kassler das nächste mal nicht mehr anbraten. Wird zu trocken. Mitkochen langt. Ausserdem werde ich mal meine Wurst Reste it reingeben. :) Liebe Grüße

01.12.2016 22:14
Antworten
ula50

Hallo aurian-28 Den Eintopf habe ich mit Kartofffeln gekocht, es schmeckte sehr lecker. Gwürzt wurde mit Kräuter der Provence, eine gute Alternative zum Thymian. Meine Familie möchte es wieder essen. Vielen Dank für die nette Idee. LG ula50

01.12.2011 10:35
Antworten
aurian_28

Besonders mit etwas Schmand extrem lecker, der Thymian gibt den richtigen Pfiff. Sogar die Kids haben es sehr gerne gegessen, von mir dafür 5 Sterne

22.11.2011 11:01
Antworten
kati372002

Hallo ! Das ist ein tolles Rezept! Vielen Dank-ich liebe Steckrüben! Hmmm-lecker! Von mir 5 * LG Kati

19.11.2011 18:18
Antworten
liloliese

War sehr lecker, hab das erste Mal im Leben Kohlrüben gegessen. Gerne wieder, bin auf den Geschmack gekommen. LG

22.02.2010 22:10
Antworten
Greta

Hallo ! Habe ich letztes für meinen Schwiegervater gemacht hat ihm sehr gut geschmeckt :-) Danke für das Rezept liebe Grüße Greta

06.12.2009 08:38
Antworten