Schwarzwälder Nachtisch


Rezept speichern  Speichern

Schwarzwälder Creme

Durchschnittliche Bewertung: 4.18
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 30.11.2008



Zutaten

für
1 Glas Schattenmorellen
750 g Sahnequark
300 g Sahne
1 Pck. Vanillezucker
etwas Zucker
½ Flasche Eierlikör
Schokostreusel
Sahnesteif

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Schattenmorellen über Nacht abtropfen lassen, dann auf dem Boden einer flachen Schüssel verteilen. Den Sahnequark mit Vanillezucker und Zucker glatt rühren und auf den Kirschen verteilen. Mit Eierlikör bedecken. Die Sahne mit etwas Zucker und Sahnesteif schlagen und auf den Eierlikör streichen. Mit Schokostreuseln garnieren. Mindestens 1 Stunde kalt stellen.

Einfach ein Genuss!

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Hallo, sehr lecker Creme 4 Personen. Danke für das perfekte Rezept. LG Omaskröte

23.11.2020 10:32
Antworten
HeikeJelic

Ein sehr leckeres Rezept. Alle Gäste waren begeistert und ich habe es mehrmals weitergegeben. Ich habe allerdings versucht, etwas Kalorien zu sparen. Ich habe Exquisa 0,2 mit Joghurt 1,5 verrührt, statt dem Sahnequark. Und die Sahnemenge habe ich aufgeteilt mit Creme fine Sahne. War trotzdem sehr lecker!!! Vielen Dank für das tolle Rezept.

18.07.2016 21:45
Antworten
Westi04

Sehr lecker! Mein Mann und unsere Gäste waren voll des Lobes! Ich habe allerdings den Quark und die Sahne zusammengerührt und zwischen die Schichten mit Kirschwasser getränkte Spekulatius gegeben und alles in Gläser geschichtet! War eine schöne Optik und geschmeckt hat es hervorragend! Herzlichen Dank und *****

03.01.2016 07:30
Antworten
michele89

Richtig lecker! Meine Gäste waren begeistert :) Ich musste allerdings auch mehr Sahne nehmen, um die ganze Fläche bedecken zu können. Vielen Dank für das tolle Rezept!

03.06.2013 10:02
Antworten
antilope

Super einfach, Super lecker. Wirklich wichtig die Kirschen abtropfen zu lassen. Habe sie allerdings vorher mit Kirschwasser "aufgepeppt". Kirschwaaser kam auch in den Quark. Zum Bedecken habe ich aber mehr Sahne (2,5 Becher) benötigt.

21.12.2009 22:47
Antworten