Fleisch
Gluten
Hauptspeise
Kartoffeln
Lactose
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Fleischpflanzerl mit Kartoffel-Lauchgemüse

Durchschnittliche Bewertung: 4.12
bei 15 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 30.11.2008 957 kcal



Zutaten

für
500 g Hackfleisch, gemischtes
1 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
1 Ei(er)
1 Brötchen, altbackenes
½ Bund Petersilie
1 TL Senf
Salz und Pfeffer
Cayennepfeffer
Paprikapulver, edelsüß
Brühe, gekörnte
Öl
Muskat
6 m.-große Kartoffel(n)
2 Stange/n Lauch
1 Becher Sahne
Butter

Nährwerte pro Portion

kcal
957
Eiweiß
45,28 g
Fett
64,30 g
Kohlenhydr.
49,16 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln, die Petersilie klein hacken, die Semmel in lauwarmem Wasser kurz einweichen und wieder ausdrücken.

Das Hackfleisch mit Zwiebeln, Knoblauch, Petersilie, Semmel, Ei und Senf gut vermengen, dabei mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Paprika und gekörnter Brühe würzen. Aus dem Fleischteig neun Pflanzerl formen. Öl in der Pfanne erhitzen und die Pflanzerl darin braten und immer wieder wenden.

Für das Gemüse die Kartoffeln schälen und klein würfeln, etwas Butter in eine große Pfanne oder einen Wok geben und die Kartoffeln darin braten. Den Lauch putzen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Nach ca. zehn Minuten zu den Kartoffeln geben. Kurz mitbraten und dann alles mit der Sahne aufgießen. Zehn Minuten köcheln lassen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Zu den gebratenen Fleischpflanzerl servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Juulee

Das ist immer wieder ein Genuss, diese Kombi. Das Gericht essen wir sehr sehr gerne. Juulee

29.05.2019 17:01
Antworten
The_Beefeater

Eine super Kombination! Super lecker! Nur frage ich mich, warum immer Chemie in Form von Brühe nötig ist? Ohne diese Zutat geht es auch, hab einfach etwas Senf genommen!

01.08.2017 07:46
Antworten
Naviii

Hallo! Hab das Rezept noch nicht ausprobiert. Welche Kartoffeln habt ihr denn genommen?

25.03.2016 06:18
Antworten
milka59

Hallo, dieses Gericht ist richtig lecker und wird bestimmt bald wieder gekocht.Danke dafür und liebe Grüße Milka

21.04.2015 09:14
Antworten
Dacota2006

Hallo, heute gab es dieses Gericht bei uns - sehr lecker. An meinen Hackfleischküchle fehlte leider, wie immer, Salz, wenn ich nicht mein gewohntes, selbstgemachtes Hackfleischgewürz nehme. Das Gemüse wurde bei mir ca. 5 min angebraten und dann mit 200ml Gemüsebrühe und 1/2 Flasche Cremefine 7% aufgegossen. Gekocht hat das Ganze dann 15 Minuten und wurde nochmals mit Salz, Muskat und Pfeffer abgeschmeckt. Das Gemüse wird es in dieser Form sicherlich wieder geben, auch mal mit Bratwurst oder Schnitzel Wiener Art. Liebe Grüsse Dacota2006

04.03.2015 20:36
Antworten
Metzi1972

so mach ich die auch!! ein sehr altes rezept meiner Omama!! weiter so!!

21.06.2013 14:10
Antworten
mysticsoul

Sehr lecker,nur die Kartoffeln mussten länger garen zum schluss,was aber wohl auch an der Kartoffel art liegt...habe sie in Butterschmalz angedünstet und vorher auch mit Käutersalz gewürzt,und anstatt Sahne, Cremefine bzw. Kochsahne (7%) genommen ;)

11.06.2013 15:17
Antworten
xmas01

Sehr gutes Rezept. Mir hat vor allen Dingen die Kombination Kartoffeln u. Lauch in (Koch-)Sahne gescheckt, denn ich liebe Lauch. Grüße aus Oberfranken

21.03.2010 08:05
Antworten
lecker-essen

Vielen Dank!

23.12.2008 13:59
Antworten
sase81

Das sind die besten Fleischpflanzerl die ich je gegessen habe (Entschuldigung Mama !!!). Zum Gemüse habe ich 5 Minuten vor Schluss noch ca. 50ml Brühe dazu gegeben, damit die Kartoffeln auch durch werden. Wäre aber wahrscheinlich nicht nötig gewesen. Habe auch nur eine Knoblauchzehe genommen, was mir geschmacklich gereicht hat. Also nochmal ein ganz dickes Lob und danke für das Rezept.

22.12.2008 18:05
Antworten