Hackfleisch - Brot - Auflauf


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 30.11.2008 894 kcal



Zutaten

für
400 g Hackfleisch, gemischtes
200 g Champignons
50 g Butter
2 Stange/n Lauch
1 Bund Petersilie
2 Zehe/n Knoblauch
1 EL Öl
8 Scheibe/n Toastbrot
200 ml Schlagsahne
3 Ei(er)
50 g Käse
Salz und Pfeffer
Butter für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
894
Eiweiß
37,29 g
Fett
66,57 g
Kohlenhydr.
37,71 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Knoblauch abziehen und durchpressen, dann mit der Butter mischen. Den Lauch waschen, putzen und in feine Streifen schneiden. Die Champignons putzen und zusammen mit der Petersilie hacken.

Den Lauch in heißem Öl anschwitzen. Nun Hackfleisch, Petersilie und Champignons zufügen. Salzen, pfeffern und 15 Minuten braten.

Das Toastbrot rösten, mit der Knoblauchbutter bestreichen und 4 Scheiben davon in eine gebutterte Form legen.

Nun 4 EL von der Sahne unter das Hackfleisch mengen. Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Die übrige Sahne mit Eigelb und Käse verquirlen, dann den Eischnee unterziehen. 1/3 der Käsecreme und das Hackfleisch auf die Brote streichen. Die restlichen Toastbrotscheiben und die Creme darüber geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 175°C ca. 45 Minuten backen. Sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Jayonara

Leider kann ich kein Bild liefern, da wir den Auflauf direkt verputzt haben! Sehr lecker, habe noch etwas Paprika reingeschnibbelt :) Wird es bei uns nun oefters geben!

15.07.2017 20:41
Antworten
Dämonenbiene

Der Brotauflauf ist superlecker und ein echter Sattmacher! Ich hatte keine Petersilie, dafür noch Karotten und eine Paprika über, die ich feingehackt und zusammen mit dem Hack und dem anderen Gemüse angebraten habe. Die Hack-Masse habe ich kräftig mit Salz, Pfeffer, Paprika und granulierten Zwiebeln gewürzt und mit Tomatenmark und viel Senf vermischt, da -nur mit der Sahne vermengt- das Ganze etwas trocken wirkte. Das Ergebnis war absolut überzeugend. Toll! :-)

13.04.2016 07:26
Antworten
Hiruya

Das ist eines meiner Lieblingsrezepte. Auch wenn ich es lange nicht mehr gemacht hab. Sehr lecker und gar nicht so schwierig. Lohnt sich definitiv.

04.01.2016 18:43
Antworten
elisamarline

habe es gerade gekocht, allerdings mit tomaten, paprika und zuchini anstatt lauch und pilzen! war wirklich sehr lecker! :)

04.02.2011 23:25
Antworten
whiskey1977

Hallo... gestern hab ich das rezept mal ausprobiert...es hat uns sehr gut geschmeckt.am nächsten tag schmeckt er fast noch besser... lg

31.08.2010 16:40
Antworten