Backen
einfach
Europa
Frankreich
Herbst
Party
Resteverwertung
Schnell
Snack
Sommer
Tarte
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Flammkuchen à la Araya

Durchschnittliche Bewertung: 3.57
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. simpel 29.11.2008



Zutaten

für

Für den Hefeteig:

½ Würfel Hefe
1 Prise(n) Zucker
200 g Mehl
½ TL Salz
30 ml Olivenöl

Für den Belag:

200 g saure Sahne
½ Stange/n Lauch
3 große Tomate(n)
1 Paprikaschote(n)
1 Mozzarella
50 g Kochschinken
n. B. Käse, geriebener (Emmentaler)
50 g Champignons

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 35 Minuten
Die Hefe mit 1 EL lauwarmem Wasser und einer Prise Zucker verrühren. Mehl mit Salz mischen, mit der angerührten Hefe, dem Öl und 100 ml lauwarmem Wasser zu einem glatten Teig verkneten, diesen dann mindestens 30 Minuten stehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.

Den Teig auf einem Backblech ausrollen und mit der sauren Sahne bestreichen, Salz und Pfeffer darüber streuen.

Den Lauch in Ringe schneiden. Tomaten, Champignons und Mozzarella in Scheiben schneiden, die Paprikaschote entweder in Ringe oder Streifen schneiden. Wer will, kann den Schinken in kleine Würfel schneiden, ich hab ihn einfach grob zerzupft.

Schinken, Champignons, Paprika, Tomaten und Lauch auf dem Boden verteilen, zum Schluss mit Mozzarella belegen, wer mehr Käse will, kann dann noch etwas Emmentaler darauf streuen.

Im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad ca. 25 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Backmaus38

Hallo Araya, Meeeega leckerer Flammkuchen und der erste der mir überhaupt gelungen ist 😂 er ging so einfach und schnell. Hab die Zutaten etwas abgewandelt und einen mit Apfel und Lauch belegt, und den andren mit Tomaten, Knoblauch, Zwiebeln und mediterranen Gewürzen....ist auch sehr zum empfehlen 😉 Liebe Grüße Backmaus

14.07.2019 15:53
Antworten
chey2000

Diesen Flammkuchen gab es kürzlich bei uns,weil ich aber keine Tomaten und keinen Mozzarella hatte,hab ich dieses einfach weggelassen.Uns hat es sehr gut geschmeckt und es ging schnell und einfach. Gibt es wieder. LG Chey

08.11.2015 09:44
Antworten
dehland

MAXIMAL, immer wenn es schnell gehen soll!

20.04.2011 13:30
Antworten
dehland

Hallo, also FLAMMkuchen sind es weniger, eher schon schön dünn geratene Pizzen, denn den Flammkuchen kenne ich aus Baden oder dem Elsass nur mit saurer Sahne/Creme fraiche makimal noch Frisch kaäse und gerspelten Schinkenspeck und Zwiebelscheiben. Aber es sieht zum Anbeissen aus!! Dehland

20.04.2011 13:29
Antworten
bibibeate

Hallo Araya, heute gab es als Abendessen diesen Flammkuchen. Ich habe ihn in einer Springform gebacken. Dadurch wurde er ein bißchen dicker. Das hat aber nicht gestört. Habe ihn auch länger im Backofen gelassen. Ein bißchen mehr Mozzarella hätte er vertragen. Trotzdem hat der Flammkuchen sehr sehr lecker geschmeckt. Übrigens: Wir haben zu dritt gegessen und hatten noch ein Ministückchen übrig. lg Bibi

16.03.2011 21:56
Antworten
kathy1409

Liebe Araya! Nun komm ich auch entlich dazu Dein Rezept zu bewerten! Wie Du ja weißt, hat mir Dein Rezept sehr gut geschmeckt ( von Mann und Kind reden wir erst garnicht). Ich habe leider keine schönen Pilze bekommen und daher diese weggelassen. Bei den Tomaten habe ich die "Kerne" entfernt. Sonst hab ich mich ans Rezept gehalten. Hat wunderbar gepaßt: Der Teig ist schön locker und läßt sich gut verarbeiten. Nur safteten die Tomaten etwas, so das sich Flüssigkeit um den Teigling sammelte! Fotos kommen! Liebe Grüße sendet Kathy

15.03.2011 08:03
Antworten
angelika1m

Hallo Araya, der Flammkuchen ist bei uns sehr gut angekommen ! Problemloser schön feinporiger dünner Teig und die Füllung variabel. Ich hatte schwarze Oliven anstelle der Champignons und beim Schinken mit Kernschinken gemischt. 1 Mozzarella ist recht wenig Käse, daher bin ich Deiner Empfehlung gefolgt, hab' aber hauchdünnen Gouda genommen. LG, Angelika

14.03.2011 19:44
Antworten
gabipan

Hallo Araya, heute habe ich deinen Flammkuchen ausprobiert und er hat uns auch sehr gut geschmeckt. Champignons hatte ich leider keine, dafür habe ich noch 2 Frühlingszwieberl dazugegeben und vom Mozzarella hatte ich 2 Pkg. Einen Teil des Flammkuchens habe ich versuchsweise mit etwas Kräutersalz, Pfeffer und getr. Basilikum gewürzt und dies fanden wir noch etwas besser. LG Gabi

09.03.2011 18:56
Antworten
genovefa56

Hallo Araya, und ich hab das erste Mal Flammkuchen gebacken. Uiiiiii, hab ich mich gefreut das dies mir gelungen ist, und hat lecker geschmeckt. Doch hab ich ihn in einer Springform gemacht und ca. 40 Minuten im Backrohr gehabt. Bilder kommen natürlich auch. LG Grete

05.03.2011 03:30
Antworten