Bergkuchen mit Vanillecreme


Rezept speichern  Speichern

Brandteig - Blechkuchen - Karpatki

Durchschnittliche Bewertung: 4.18
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

50 Min. pfiffig 27.12.2008



Zutaten

für

Für den Teig: (Brandteig)

⅛ Liter Wasser
60 g Butter
1 Prise(n) Salz
1 Pck. Vanillezucker
110 g Mehl
3 Ei(er)

Für den Biskuitboden:

5 Ei(er)
150 g Zucker
150 g Mehl

Für die Füllung:

900 ml Milch
2 Pck. Puddingpulver
150 g Zucker
2 Pck. Gelatinepulver, oder 12 Blatt Gelatine
600 ml Schlagsahne
2 Pck. Vanillezucker
Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Wasser mit Butter, Salz, Vanillezucker aufkochen dann das Mehl hinzufügen und dabei rühren, so lange, bis sich die Masse vom Topf löst.
Die Masse ein wenig abkühlen und dann die Eier eines nach dem anderen, bis die Masse geschmeidig ist und glänzt, einrühren. Teig ruhen lassen.

Inzwischen aus den Biskuitzutaten einen Biskuit herstellen, auf einem mit Backpapier belegten Backblech glatt streichen und ca. 10-15 Min. bei 200 °C backen und kalt stellen.

Backblech mit Butter oder Margarine bestreichen, mit Mehl bestäuben und den Brandteig drauf streichen. Bei 220°C im vorgeheizten Backofen ca. 20-25 Min. backen, dabei Backofen die ersten 15 Min. nicht öffnen. Hat das Gebäck etwas Farbe genommen, die Hitze auf ca. 160 °C runter schalten und fertig backen.

Milch aufkochen und aus Milch, Puddingpulver, Zucker einen Pudding kochen.
Aufgeweichte Gelatine in den noch heißen Pudding einrühren und kalt stellen, aber nicht fest werden lassen.
Wenn der Pudding kalt ist, die mit Vanillezucker geschlagene Sahne vorsichtig untermengen.
Auf dem erkalteten Biskuitteig glatt streichen und den erkalteten Brandteigboden drauf legen.
Kurz vorm Servieren dick mit Puderzucker bestäuben.

Tipp:
Bergkuchen mit Vanillecreme und Sauerkirschen:
2 Gläser Sauerkirschen abtropfen lassen, aus Saft und ca. 3 El. Speisestärke Pudding kochen, Kirschen untermengen, auf Biskuitteig verteilen und erkalten.
Nur 2/3 der Vanillecreme herstellen, auf den Sauerkirschen glatt streichen und den Brandteigboden drauf legen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Wasserratte1909

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil:O Sorry!

28.07.2015 08:02
Antworten
Wasserratte1909

Hört sich gut an... Aber für ganz Blöde,wie mich...wie geht das mit dem Brandteig genau? Kenne nur, dass der in Fett frittiert wird...möchte den nach backen und weiß nicht wie :-(

28.07.2015 07:51
Antworten
agnesia

Ein klasse Kuchen, habe ihn gestern zum Geburtstag meiner Mama genacht, die ihn noch aus Polen kennt. Ich habe aber den Tipp mit den Kirschen eingebunden. Sehr sehr lecker.... Ich hatte erst die Befürchtung, dass die Creme zu puddinglastig sein könnte. Aber war überhaupt nicht der Fall. Luftig und locher und garnicht "schwer". Kann ich nur wärmstens empfehlen. Vielen Dank für dieses tolle Rezept. Gruß Agnesia

21.03.2012 09:28
Antworten
Petros007

Stimmt, wenn man alles allein macht. Aber das Rezept, welches ich dann immer genommen habe, ist von einer polnischen Verpackung des Karpatka gewesen, da war es dann ein fertiges Pulver und diesen Geschmack bekomme ich nicht hin mit unserem Puddingpulver. Aber Du könntest recht haben, das könnte vom Kartoffelmehr kommen. Hatte beim Selbstmachen dann Maisstärke genommen. Guck mal hier : bestellen@polski-market.de , da gibt es die Fertigmischung. Aber Selbermachen ist eben preiswerter. Gruß Petra

18.04.2011 14:35
Antworten
brisane

Der Pudding wir aus Kartoffelmehl und Mehl gekocht, nicht aus Puddingpulver. Viele Grüße Brigitte

18.04.2011 14:12
Antworten
mandarinle

Hallo, mich würde interessieren wie groß das Backblech sein muss (reguläre größe, oder ein verkleinerbares?)

22.09.2010 21:41
Antworten
brisane

Hallo mandarinle , Das Backblech soll schon die normale größe haben, (nicht zu klein). Viele Grüße brisane

22.09.2010 22:15
Antworten
Marion19

Hallo, habe deinen Kuchen gebacken und ihn meiner Familie vorgestellt - alle fanden dieses Rezept suuuuuuuuuper lecker!!!!!!!!! Genial die Füllung - und so locker!!! Den Kuchen wird es ganz sicher öfter geben! Vielen lieben Dank, Marion19

03.09.2009 22:57
Antworten
Gelöschter Nutzer

Wirklich lecker, schmeckte allen sehr gut! LG

11.08.2009 10:48
Antworten
everud

lecker, lecker und nur noch lecker, einer von meiner besten Kuchen:-)

27.12.2008 15:46
Antworten