Bewertung
(3) Ø3,20
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 29.11.2008
gespeichert: 276 (0)*
gedruckt: 1.348 (16)*
verschickt: 9 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 03.04.2004
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

600 g Schweineschnitzel, Putenschnitzel oder Hähnchenbrustfilet
Paprikaschote(n), rote
Zucchini
300 g Champignons
150 g Sojasprossen
1 Bund Lauchzwiebel(n)
1 Dose Kokosmilch
2 TL Currypaste, rote
1 Stück(e) Ingwer
  Sojasauce, salzige
  Öl (Rapsöl oder Nussöl), gute Qualität
2 1/2 Tasse/n Basmati, evtl. gemischt mit Wildreis
  Wasser
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Fleisch in Streifen schneiden, mit 4 EL Sojasoße marinieren, zur Seite stellen.
Die Paprikaschote in kleine Stücke, Zucchini in halbe Scheiben, Champignons in Scheiben schneiden (alles getrennt halten). Den Lauch mit der Schere in Röllchen, die weißen Enden in Viertel schneiden.

Das Wasser für Reis aufsetzen. Wenn der Reis in das Wasser gegeben wird, mit dem Curry anfangen. Etwas Öl in den Wok geben, das Fleisch mit Marinade hineingeben und leicht anbräunen. 2 TL rote Currypaste, die weißen Lauchzwiebelstücke und Paprika dazugeben.

Kurz anbraten lassen, dann nacheinander Zucchini und Pilze hinzugeben. Mit Sojasoße abschmecken, zum Schluss Sojasprossen und Lauchzwiebelröllchen dazugeben. Dann ca. 1/2 Dose Kokosmilch dazu, etwas Ingwer darüber reiben, mit Sojasoße (eventuell auch süße, wenn vorhanden), ggf. noch etwas Currypaste und Kokosmilch nach Geschmack würzen.

Achtung, das Gemüse nicht zu lange braten lassen. Wenn der Reis fertig ist (also nach ca. 20 Minuten), sollte das Curry auch fertig sein.